Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Tücken der Technik

Tücken der Technik 08 Mär 2014 16:51 #1

  • Eph
  • Ephs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Beiträge: 728
  • Dank erhalten: 353
Ich habe diesen Teil vom Neuheiten-Thread abgetrennt, da durch die bisherige Abwesenheit von produktiver Arbeit stattdessen über die technischen Neuerungen und meine ersten Erfahrungen mit der neuen Soft- und Hardware geplaudert wird. Sobald es was neues bezüglich Logo etc gibt geht es im anderen Thread weiter und hier berichte ich von meinen Fortschritten bei der Softwarebewältigung.

Mannomann, das ist alles schwieriger als gedacht. Gestern wollte ich "mal so eben" locker-flockig aus dem Handgelenk ein Artwork für die Galerie in der neuen Software bearbeiten. Nun, das mit dem digitalen Tuschen ist... ähm, etwas schwieriger als gedacht. Was hab ich mir dort zurechtgekrakelt - und zum ersten Mal fühlte es sich an, als sei mein Graphiktablett zu klein für das, was ich machen wollte. Das hatte ich noch nie.
Scheint wirklich ein komplett neues Skillset zu sein, das ich mir da erarbeiten muß.
Da gibt's leider nur eins - Kopfhörer auf, Gruselhörspiele in die Dauerschleife und ein paar Stunden stupide Kurven zeichnen! Und das so lange, bis es besser wird.

Mein Mann hat sich die nächste Woche größtenteils frei genommen, da er viel alten Urlaub loswerden muß. Da werden wir die Feinheiten an der Schriftart vornehmen und er wird mal schauen, ob er das A4 Graphiktablet angeschlossen bekommt, das seit Jahren im Regal vergammelt. Mal sehen ob es damit besser wird. Bei dem ist allerdings der Akku kaputt und der Gedanke mir ein neues aussuchen zu müssen erschreckt mich. Was ich gerne hätte ist viel zu teuer für einen Amateur wie mich und in den hiesigen Läden gibt's auch nur ein einziges Modell, also kann ich mir nicht anschauen welches der billigen mir gefallen würde von der Oberfläche her.
Aber erstmal sehen. Vielleicht ist ja doch nicht das winzige Tablett das Problem sondern meine Schnodderpfote. Bin ja nicht mehr die Jüngste. :P
Letzte Änderung: 23 Mär 2014 14:28 von Eph.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tücken der Technik 09 Mär 2014 14:06 #2

  • mjkj
  • mjkjs Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 254
  • Dank erhalten: 19
Ja, neue Software hat so ihre Tücken :) Ich hoffe Du kannst Dich gut einarbeiten.

Viel Spaß bei Eurer gemeinsamen Zeit - ich bin mal gespannt, wie das mit der Schriftart wird...

Gibt es für Dein Tablet keinen Akku (mehr)? Ja, die Dinger sind viel zu teuer, und die Auswahl hier ist wirklich nicht gut - Du kannst ja mal versuchen eins über Amazon anzuschauen bzw. zu bestellen - ggf. kann man das auch über Amazon.com machen - wenn sich das mit den Wechselkursen und Porto lohnt...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tücken der Technik 09 Mär 2014 14:56 #3

  • Eph
  • Ephs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Beiträge: 728
  • Dank erhalten: 353
Ah, nein, Akku für das alte Teil lohnt nicht. Das ist ein Graphire3 und uralt - es war damals sehr billig und ich habe nur den Stift davon genommen für mein noch viel älteres Saphire3, mit dem ich immer noch arbeite.

Dorian hat es heute für mich angeschlossen und meinte dann nur mit bleichem Gesicht "So viel Zeit hat kein Mensch!". Da stimme ich ihm zu - das Gerät läßt sich nur über Bluetooth anschließen und derart viel Verzögerung haben wir noch nie gesehen. Die Anzeige auf dem Bildschirm eiert der Bewegung auf dem Tablett um rund 5sek hinterher. ^^ Entweder ist das ein Problem mit dem Bluetooth in meinem Linux, das Tablet ist von Anfang an defekt gewesen oder die alte Gurke hatte einfach noch keine gute Bluetooth Implementierung.

Das Amazon Warehouse hatte die L Version des Intuos Pro recht günstig da (ca 370,-). Das tat jetzt weh in der Tasche, aber mal sehen wie es ist. Eigentlich hatte ich mich in das XL verstiegen weil es eine härtere Oberfläche hat, aber 678,- war doch zu heftig und das hätte wirklich nicht auf den Schreibtisch gepaßt.
Hab etwas Bauchweh dabei, weil ich ja leider mein M Tablet nicht ausprobieren konnte und daher gar nicht weiß ob ich nun NUR mehr Übung oder auch ein größeres Tablet brauche, aber andererseits freue ich mich auch aufs ausprobieren. Wenn es rein gar nichts für mich ist muß ich doch zum ersten Mal etwas wegen Nichtgefallen retournieren.
Natürlich hoffe ich trotzdem, daß ich damit viel Spaß haben werde und es behalten kann.

Allerdings fürchte ich auch, daß ich eigentlich eher einen größeren Monitor bräuchte als ein Tablet - im Manga Studio hab ich kaum Platz zum Zeichnen zwischen all den Tools. Aber meiner ist soooooo schön und sooooo schick und soooo extrem gut von der Bildqualität her und Sony macht keine Monitore mehr. Leistet mir auch schon seit rund 10 Jahren gute Dienste und ist noch nicht kaputt, daher will ich ihn auch eigentlich nicht ersetzen. Aber 19 Zoll ist doch schon knapp zum Zeichnen heutzutage - früher hab ich ja nicht an Druckqualität gedacht sondern nur in der Größe fürs Web gezeichnet.
Letzte Änderung: 23 Mär 2014 14:23 von Eph.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tücken der Technik 10 Mär 2014 10:26 #4

  • mjkj
  • mjkjs Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 254
  • Dank erhalten: 19
Hmm, dann hoffe ich, daß das Tablet funktioniert und paßt.

Ich denke, daß Du Dir ggf. wirklich einen neuen Bildschirm zulegen solltest (wenn Du den Platz dafür hast). Wir haben auf Arbeit alle zwei Monitore - und ich möchte das nicht mehr missen. Dann kannst Du einen zum Zeichnen nehmen und auf den anderen die ganzen Werkzeuge positionieren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tücken der Technik 10 Mär 2014 10:54 #5

  • Eph
  • Ephs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Beiträge: 728
  • Dank erhalten: 353
Mit was arbeitest du denn? Mein Mann kennt das von den CAD-Leuten und ähnlichen technischen Zeichnern an der Uni, von daher reine Neugier. ^^ Er meinte für mich würde das eher schwer, da das Tablet absolut eingestellt ist und er nicht wüßte wie ich auf den anderen Bildschirm kommen sollte.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tücken der Technik 10 Mär 2014 11:43 #6

  • mjkj
  • mjkjs Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 254
  • Dank erhalten: 19
Ah, wir haben ein Windows Netzwerk und -Computer. Wir zeichnen eigentlich nicht, sondern schreiben nur Berichte etc. - Aber es ist gut zwei Monitore zu haben, auf einem schreibt man, auf dem anderen kann man Dokumente anschauen, die man braucht.

Das mit dem absolut einstellen kann da natürlich ein Problem sein...

...hmm, Du könntest ggf. die Maus benutzen um an die Sachen am anderen Monitor zu kommen...
Letzte Änderung: 10 Mär 2014 11:46 von mjkj.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tücken der Technik 10 Mär 2014 12:13 #7

  • Eph
  • Ephs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Beiträge: 728
  • Dank erhalten: 353
Daran hatte ich auch schon gedacht, dann könnte auf dem einen Monitor auch z.B. mal ein Vorlagefoto liegen oder ich könnte die Comictexte digital schreiben und eventuell auch die Vorskizzen mit den Seitenaufteilungen am Rechner kritzeln und dort ablegen (anstatt ständig meinen Block zu verlegen!).

Fraglich ist halt nur wie sich das Wacom verhält, wenn es merkt daß zwei Monitore da sind. Wenn es nur auf einen reagiert wäre das perfekt, ansonsten wird's lustig. Mein Mann benutzt auf der Arbeit auch zwei Monitore, aber der benutzt nur eine Maus. Ich vertraue da zwar sehr auf seine Pinguin-Superkräfte, aber zu viel der momentan bei ihm sehr knappen Zeit darf ich erstmal nicht in Beschlag nehmen. An der Website ist ja auch noch so viel zu tun, das er mir programmieren muß, und seine Uni-Kurse und Bewerbungen zu schreiben geht natürlich vor.

Pwahaha, aus dem Hintergrund erschallt gerade der Einwurf, daß meine Graphikkarte dann auch getestet werden muß, ob die überhaupt zwei Monitor verwenden kann. Na, wenn ich da eine neue brauche wird es GANZ lustig, denn dann gehen die emulierten Windoof-Installationen, auf denen ich meine Sims Kreationen mache, auch gleich über Kopp.

Ich denke am meisten Sinn macht es zu schauen ob wir irgendwas als zweiten Monitor anschließen und das ganze erstmal testen können, vor allem das Verhalten des Tablets.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tücken der Technik 11 Mär 2014 10:30 #8

  • mjkj
  • mjkjs Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 254
  • Dank erhalten: 19
Ja, all das zu testen macht Sinn :)

Ggf. kannst Du Dir ja einen Monitor Deines Mannes zum Testen ausleihen...

Naja, ich denke, am wichtigsten ist es, daß die Graphikkarte zwei Monitor-Anschlüsse hat. Linux hat damit - soweit ich das sagen kann, keine Probleme (ist bei mir allerdings schon etwas her, seitdem ich Linux auf meinem Computer mit zwei Monitoren gestartet hab).

Ich bin mal gespannt, wie die Tests ausfallen :D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tücken der Technik 15 Mär 2014 11:25 #9

  • Eph
  • Ephs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Beiträge: 728
  • Dank erhalten: 353
So, das neue Tablet wurde soeben geliefert. Erster Schock: der Karton war komplett durchnäßt! Glücklicherweise hat der eigentliche Karton nichts abbekommen, fühlt sich nur etwas klamm an. Ich lasse das ganze trotzdem erst ein wenig ruhen, damit alle Feuchtigkeit raus kommt.

Bislang läßt sich sagen, daß der Vorbesitzer zwei der mitgelieferten Stiftspitzen geklaut hat, es fehlt die flexible und eine normale. Schade, denn ich hätte die flexible gerne ausprobiert. Das Tablet selbst scheint nicht verkratzt zu sein, der Stift sieht okay aus, die Spitze ist aber wohl ganz gut getestet worden.
Anleitung fehlt ebenfalls, haben aber eine runtergeladen und hoffen, daß keine weiteren Teile fehlen. Alles Zubehör fliegt lose in der Pappschachtel herum und ob das Wireless Kit etc komplett sind können wir leider nicht nachvollziehen. Wenigstens das USB Kabel ist da.

Dafür daß L DinA4 ist (ich vertue mich leider immer mit A3 weil das Tablet so viel größer ist als die eigentliche Zeichenfläche!) ist das Tablet selbst riesig! Gut daß ich nicht wirklich das A3 genommen habe. ^^;

Jetzt müssen wir erstmal schnell einkaufen gehen, da Hermes sich so viel Zeit gelassen hat. Drückt die Daumen, daß Tablet, Akku und Stift in Ordnung sind und nicht noch etwas auftaucht, das fehlt. Die geklauten Spitzen sind ungefähr 3 Euro wert, da wird Amazon ja wohl noch mit sich reden lassen...

(Und es waren übrigens 377,- Euro und nicht 330,-. *seeeeufz* Hoffentlich taugt's was!)
Letzte Änderung: 15 Mär 2014 11:43 von Eph.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tücken der Technik 15 Mär 2014 14:18 #10

  • mjkj
  • mjkjs Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 254
  • Dank erhalten: 19
Oh, gut, daß es da ist. Und ich hatte gedacht, daß es neu war - hab scheinbar was falsch gelesen...

(Wow, 377,- € für ein gebrauchtes Tablet??? :o :-\ )

Ich hoffe, es funktioniert alles - und daß Du gut damit zurechtkommst...
Letzte Änderung: 15 Mär 2014 14:20 von mjkj.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.