Dolltopia 0006

Dolltopia

"Damit wäre dann alles geklärt", freute sich Herr Indi, als sie kurz darauf gemeinsam das Haus verließen. "Hier haben Sie schon einmal die Schlüssel fürs Haus, so können Sie direkt mit dem Einzug beginnen, wann es Ihnen paßt."
"Oh, vielen Dank, daß Sie uns so viel Vertrauen entgegenbringen!" Sinistra meinte es ernst. Sie könnten ja auch Hausbesetzer sein! Was Eternia anging würde sie auch nicht dafür die Hand ins Feuer legen, daß sie keine war...

"Das ist schon in Ordnung. Ich werde den Mietvertrag dann mit der Post hierher schicken und Sie schicken mir eine Kopie unterschrieben zurück. Wenn sonst noch etwas ist - Sie haben ja meine Telefonnummer!"

 

Dolltopia

Der Hengst trabte zum Gartentor hinaus und pfiff fröhlich vor sich hin.

Sinistra winkte zum Abschied und rief: "Auf Wiedersehen, Herr Indi! Und noch mal vielen Dank für alles!"
Eternia starrte ihm nach. Sie fühlte sich ein wenig so, als würde sie in Watte schwimmen. War das alles gerade wirklich passiert? Sie warf der jungen Frau neben sich, die nun ihre Mitbewohnerin sein sollte, einen kurzen Blick zu. 'Nein, das ist auf jeden Fall wahr. So etwas könnte ich mir nicht mal ausdenken, wenn ich wollte.'

 

Dolltopia

Während Sinistra enthusiastisch weiter dem Vermieter hinterherwinkte verlor Eternia sich in Gedanken. 'Na schön. Sinistra mag ja etwas komisch sein... aber so schlecht ist die Situation gar nicht. Keiner wird vermuten, daß ich mit einer fremden Frau zusammen wohne. Sie werden annehmen, daß ich mich irgendwo allein verstecke. Wenn ich es geschickt anstelle finden sie mich hier nie!' Sie überlegte noch einen Moment. 'Es macht sogar Sinn, Sinistra einen Teil der Gestaltung unseres Haushalts zu überlassen. Wenn ich mit ein paar altmodischen Dingen leben muß, sei's drum! Hauptsache ich hinterlasse kein klares Muster, das sie zu mir führt.'

 

Dolltopia

"Eternia?"
Bei der Erwähnung ihres Namens schreckte die Blondine aus ihren Überlegungen hoch. "Äh... was?"
Sinistra sah sie unsicher an, während sie sich ihren Umhang überwarf. "Ich fragte wann du hier einziehen willst."
"Entschuldigung, ich war etwas abgelenkt", meinte Eternia automatisch. "Ähm, direkt morgen. Was ist mir dir?"
"Ich werde auch heute abend meine Sachen packen und das Hotelzimmer für morgen früh kündigen."

 

Dolltopia

"Na, dann sehen wir uns ja morgen früh!" Eternia stapfte auf das Gartentor zu, während die Elementaristin die Tür abschloß.
"Warte noch!" Die Schwarzhaarige beeilte sich, zu ihr aufzuschließen. Sie händigte Eternia einen der Schlüssel aus und fragte: "Sollten wir uns nicht erst noch über die Details unterhalten? Müssen wir vorher etwas einkaufen? Putzmittel oder so etwas?"
"Ich glaube nicht, daß das Sinn macht", meinte Eternia ehrlich. "Ich schlage vor, wir bringen beide unser Zeug her und machen Inventur, wer was hat. Was fehlt kaufen wir dann."
"Hast du viele Sachen?" fragte Sinistra.
"Nein. Nur ein paar Kartons mit Kleinigkeiten. Was halt in ein möbliertes Zimmer in einer Pension so reinpaßt."
"Bei mir ist es genauso."

 

Dolltopia

Sinistra dachte kurz nach. "Kann ich das Zimmer im Obergeschoß haben?"
"Von mir aus gerne. Dann wecke ich dich auch nicht mit Gepolter auf der Treppe, wenn ich spät nachts nach Hause komme", antwortete die Blondine und fügte in Gedanken hinzu: 'Außerdem ist unten die Zimmerdecke wenigstens ein bißchen höher, wenn ich nicht alleine heimkomme!'
Sinistra kicherte. "Gut. Aber findest du nicht auch, daß wir die Gemeinschaftszimmer erst renovieren sollten?"
Eternia war beeindruckt, daß ihre Mitbewohnerin die gleiche Idee hatte wie sie selbst. "Ja, das habe ich auch schon gedacht. Die Schlafzimmer sind ja okay; die kann man später mal renovieren. Aber diese abgewrackten Zimmerdecken... scheußlich. Ich werde morgen meinen Kram in mein Zimmer bringen und dann erstmal schauen, was zu tun ist. Hab keine Lust, das Wohnzimmer später wieder auszuräumen, nachdem wir uns schon eingerichtet hatten."
"Schön, daß wir da einer Meinung sind!"
"Gut, dann sieh zu, daß du früh ins Bett kommst und gut frühstückst! Morgen wird es ein langer Tag!"
"Ja... Bis morgen, Eternia!"
"Bis morgen."

 

Dolltopia 0005 <- # -> Dolltopia 0007

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

 
0 #1 mjkj 2015-10-20 16:20
Hmm, die scheinen sich wirklich gut zu verstehen... :)

...und die Geheimnisse... XD
Zitieren
 
 
+1 #2 Eph 2015-10-30 10:59
Ist doch schön, wenn sie sich wenigstens in ein paar Punkten verstehen. Das knallt noch früh genug, denke ich... ^^
Zitieren
 
 
0 #3 mjkj 2015-10-30 13:14
zitiere Eph:
...Das knallt noch früh genug, denke ich... ^^

Denke ich auch...
Zitieren