Dolltopia 0011

Dolltopia

Kurze Zeit darauf schlüpfte Sinistra vorsichtig an den Abdeckfolien vorbei in die Küche.
"Eternia! Hier, schau! Ich habe die Borde gefunden! Wie gefällt sie dir?"
Die Blondine sah etwas mißtrauisch drein. "Naja. Etwas peppiger hätte sie sein dürfen, aber sie ist ganz okay. "
"Wie, sie gefällt dir nicht?!" Die Elementaristin war enttäuscht.
"Fang nicht gleich an zu weinen!" schnaubte Eternia belustigt. "Ich hätte halt eher etwas mit einem Muster gekauft statt mit einem Goldrand. Aber die Farbe scheint zur Tapete zu passen, also ist es für mich in Ordnung. Hast du denn genug davon?"

 

Dolltopia

"Ja, ich habe es schon ausgemessen. Die Borde reicht fürs ganze Zimmer! Die Farbe ist auch schon trocken, ich kann also gleich anfangen."
"Na dann - los! Worauf wartest du noch?"
"Du findest sie auch ganz bestimmt nicht blöd?"
"Du meine Güte", seufzte Eternia. "Wir hatten doch abgemacht Kompromisse einzugehen, oder? Wenn ich sie unerträglich finden würde hätte ich das gesagt, glaub mir."
"Na gut." Sinistra klang nicht völlig überzeugt.
"Laß es uns so machen: Wir nehmen die schlichte Borde hier und zum Ausgleich suchen wir für die Sofas später etwas gemustertes aus. Okay?"
"Ja, das klingt fair. Laß es uns so machen."
"Okay. Dann laß uns jetzt aber auch mal anfangen, es wird schon spät."

 

Dolltopia

Guter Dinge kehrte Sinistra ins Wohnzimmer zurück. Dort fiel ihr auf, daß Eternia ein leuchtend pinkes Regal dort abgestellt hatte. "Ui..." machte die Frau und hielt inne. Sie überlegte hin und her, bis sie sich dazu durchrang in den Flur hinauszurufen.
"Eternia, was ist mit dem Regal hier?"
"Was sollte damit sein?" schallte es zurück.
"Soll das hier stehenbleiben? Ich dachte das sei für dein Zimmer?!"
"Geht nicht, die Farbe beißt sich mit den Möbeln dort!"
"Uuh... Kein Wunder! Es ist schreiend pink!"
"Stört dich das?" rief Eternia herunter.
Sinistra schluckte. "Ehrlich gesagt... ein bißchen schon!"
"Laß uns das später diskutieren, du klingst schon heiser vom Schreien!"
"Na gut..."

 

Dolltopia

Die junge Frau brauchte etwa 90 Minuten, um das gesamte Wohnzimmer mit der Borde zu versehen. Dann war es geschafft. Sinistra atmete erleichtert auf, stellte den Stuhl, den sie als Leiter mißbraucht hatte, wieder zurück und wollte gerade zur Tür gehen, um Eternia bescheid zu geben, als diese bereits ins Zimmer schneite.
"Hey, Sinistra, wie läuft's bei dir?!"
"Huch! Du kommst gerade richtig! Ich bin fertig!"
"Sag bloß! Laß mal sehen!" Eternia nahm ihren bekleckerten Hut ab und schaute sich um. "Na, das sieht doch edel aus! Ich finde das haben wir super renoviert!" meinte sie zufrieden.

 

Dolltopia

"Ja, ich finde den Raum jetzt auch viel einladender als vorher."
"He he, und das, nachdem du vorm Vermieter so getan hast als sei das hier ein Palast." Eternia grinste, was Sinistra aufschrecken ließ. "Es ist aber ein Palast! Ich hatte mir schon drei kleine Wohnungen angeschaut, und du glaubst gar nicht, was ich da zu sehen bekommen habe..."
"Herrje, leg nicht jedes Wort auf die Goldwaage." Eternia rollte mit den Augen.

Sinistra räusperte sich. "Um also auf dein Regal zurückzukommen..."
"Was ist damit? Es ist noch fast brandneu!"
"Ja, aber es ist... pink."
"Und? Pink paßt doch gut zum Orange der Tapete. Und zu deiner violetten Borde übrigens auch, falls es dir nicht bewußt ist."
"Aber das Sofa ist blau bezogen..."
"Noch. Sobald wir es uns leisten können kommt da anderer Stoff drauf." Eternias Tonfall duldete keine Diskussion. "Außerdem ist der Tisch auch pink."
"Na schön." Sinistra kaute sich auf der Unterlippe herum, was Eternia seufzen ließ. "Paß auf, ein Angebot von mir! Das Regal bleibt hier und du darfst das mittlere Fach für deine Sachen benutzen. Dann mußt du nicht wegen jedem Teil in dein Zimmer hochlaufen. Ist das ein Kompromiß?"

 

Dolltopia

"Hmm", überlegte Sinistra. "Ja, damit bin ich einverstanden. Aber wir stellen hier keine weiteren Möbel ins Zimmer, in Ordnung?"
"Klar. Es wäre eh höchstens noch Platz über dem Bett."
"Na schön. Also wollen wir auf Dauer die Anzahl der Farben hier reduzieren?"
"In ein paar Wochen bist du das einzig Blaue hier, versprochen!" Eternia grinste erneut und wandte sich zur Tür. "Willst du jetzt die fertige Küche sehen oder nicht?"
"Was?! Du bist schon fertig?!"
"Klar. Komm mit!"
"Du meine Güte..."

 

Dolltopia 0010 <- # -> Dolltopia 0012

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

 
0 #1 mjkj 2015-11-09 19:04
Wooowww...

Ich hoffe jedoch, daß Eternia nicht das ganze Wohnzimmer rosa macht... :-\
Zitieren
 
 
+1 #2 Eph 2015-11-09 21:05
Bezieht sich das Wow auf das Regal oder darauf, daß Eternia bereits fertig ist? ^^

Ich fand es süß in pink. ^^ Allerdings könnte Eternia vielleicht mal die Rückwand neu bekleben - das ist zwar helle Holzfolie, hat auf dem Foto oben aber irgendwie einen unangenehmen Farbschimmer angenommen. Aber mal gucken - demnächst ist es ja voll, dann kann es schon wieder ganz anders wirken.

Bislang haben die zwei aber noch keinen Fernseher, von daher wird die "keine weiteren Möbel" Regel sicher nicht lange halten, lol.
Das Tagesbett könnte auch einen frischen Bezug bzw. ein schöneres Kopfteil vertragen.
Aber ich sollte mehr auf die Charaktere eingehen und mir nicht ständig Gedanken darüber machen was sie besitzen.
Zitieren
 
 
0 #3 mjkj 2015-11-10 07:48
Hmmmm, es bezog sich darauf, daß die schon fertig sind und es recht gut ausschaut - aber auch wie Sinistra von Eternia hier (mehr oder weninger) über den Tisch gezogen wird...

...naja, ich würde die Regel so interpretieren, daß es dann keinen Fernseher gibt :P ;)
Zitieren
 
 
+1 #4 Eph 2015-11-11 14:37
Hah, weißt du, ob Sinistra schon weiß was ein Fernseher ist? Vielleicht wird sie ein riesiger Krimifan, wie kannst du ihr das vorenthalten wollen?! :P
Zitieren
 
 
0 #5 mjkj 2015-11-11 15:10
Hmmm, ich denke sie ist mehr so ein Sherlock Holmes Typ - sie löst lieber die Krimis selber :P ;)
Zitieren
 
 
+1 #6 Eph 2015-11-11 15:19
Da rennst du bei mir offene Türen ein. (riesiger Krimifan) Leider ist es so schwierig mit Puppen Mordfälle darzustellen, sonst wäre auf jeden Fall ein Detektiv mit im Haus, ha ha. Aber ich bin eh der letzte Depp wenn es darum geht selbst einen Krimi zu schreiben. ^^
Zitieren