Akshi Pompon Tier

akshiwooldolltut00

Möchtest du deine eigene Akshi Wollpuppe zum Knuddeln und Liebhaben machen? Großartig! Hier zeige ich wie!


Material:


Zunächst mal brauchst du das Wie man einen Pompon macht Tutorial und alle dafür gelisteten Materialien. Um Akshi zu machen brauchst du gelbe Wolle.
Desweiteren benötigst du das folgende:

- Stopfnadel, Nähnadel
- dekoratives Garn in orange und pink
- 1,5mm dicken Filz in orange, pink und weiß
- 3mm dicken Filz in gelb für den Schwanz
- 2 Wackelaugen (etwa 10mm Durchmesser)
- einen wasserfesten schwarzen Stift oder schwarzes Garn
- Füllmaterial (Watte)
- für alternative Wege sie zu machen könntest du dir Nadelfilzen-Material zurechtlegen (Märchenwolle) oder Farbe, um ihre Augen aufzumalen

Von fast all diesen Dingen reicht eine kleine Menge. Von der Wolle brauche ich üblicherweise 1-1,5 Knäuel. Es kommt etwas darauf an wie dick deine Wolle ist und wie fluffig deine Pompons werden sollen. Außerdem mußt du noch die Schablonen ausdrucken. Ich habe eine kleine Skala hinzugefügt, so daß du die Größe deines Ausdrucks vergleichen kannst. Es macht aber nichts, Akshi kleiner oder größer zu machen, solange dir ein Ersatz für die Wackelaugen einfällt. (Die gibt es übrigens auch in anderen Größen.)

 

akshiwooldolltemplate

Schritt 1:

Drucke die Schablone aus und schneide alle Teile aus. Die Kringel für Akshis Körper werden auf Pappe übertragen. (Du kannst die Schablone so wie alle Bilder in Tutorials durch einfaches Anklicken vergrößern und sie mit Rechtsklick speichern.)

Mithilfe der Schablone werden zunächst die Pompons für Akshi gemacht. Das oben verlinkte Tutorial erklärt genau wie. Du brauchst einen leicht ovalen großen Pompon für den Körper und einen kleineren runden Pompon für den Kopf. Schneide die Fäden, mit denen du die Pompons am Schluß verknotest, noch nicht ab!

akshiwooldolltut01

akshiwooldolltut02

 

akshiwooldolltut03

Schritt 2:

Aus orangem Filz werden die drei Teile für Akshis Schnabel ausgeschnitten. Du brauchst zweimal das abgerundete Dreieck und eins von dem längeren Teil.
Lege die beiden abgerundeten Teile aufeinander, schnapp dir das dekorative Garn und näh an dem abgerundeten Teil entlang (A an A). Sobald du am Ende der Schräge ankommst wird das dritte Teil angesetzt. Das spitzere Ende sollte nach vorne zeigen während mit dem runderen Ende der Schnabel hinten geschlossen wird. Ich hoffe die Fotos machen das etwas verständlicher. Nähe B and B, falte das lange Teil dann um und nähe C an C. Dann nimm einen neuen Faden um D an D zu nähen, aber schließe E an E noch nicht.

Tipp: Wenn dir dieser Schnabel nicht gefällt kannst du deine Nadelfilzen-Ausrüstung benutzen, um einen anderen zu machen. Dafür habe ich eine Schablone unten auf der Anleitung als rohe Skizze dafür hinzugefügt, wieviel Wolle ungefähr gebraucht wird. Der Schnabel muß hinten sehr stark sein, daher ist die Schablone viel länger als Akshis eigentlicher Schnabel sein sollte. Er muß sehr fest genadelt werden bis er eine niedliche Länge hat. Natürlich können auch ganz andere Materialien verwendet werden. Mach einen Schnabel aus Pfeifenreinigern, wie ihn Akshi v1 hat, falte ein dreieckiges Stück Tonpapier und klebe es mit Holzleim an Ort und Stelle oder mache einen einfacheren Filzschnabel. Das liegt natürlich ganz bei dir!

akshiwooldolltut04akshiwooldolltut05

 


Schritt 3:


Stopfe den Schnabel mit Füllmaterial aus. Das kann Füllung sein, Watte, selbst ein weicher Stoffrest oder ein zerrupftes Papiertaschentuch kann genommen werden, wenn sonst nichts zur Hand ist. Sobald dir die Form gefällt nähe E an E und schließe den Schnabel ab.

Als nächstes schneide die Füße aus orangem Filz aus. Du brauchst pro Fuß zwei gleiche Teile. Näh sie rundherum zusammen, stopfe sie ebenfalls aus und schließe sie ab.

Tipp: In früheren Reinkarnationen hatte Akshi einfache, dicke orange Füße aus 3mm dicken Filz. Du könntest sie auch so machen, wenn dir das lieber ist. Vielleicht trotzdem mit einer dekorativen Randstickerei?

akshiwooldolltut06

 

Schritt 4:

Schneide den Schwanz aus dickem gelben Filz und nähe mit dem dekorativen Garn einmal rundherum. Die Spitzen von Akshis Federn sind pink, also vergiß das nicht im Eifer des Gefechts.
Sobald das erledigt ist schneide auch beide Augen und die Nase aus weißem und pinkem Filz. Jetzt hast du alle Teile beisammen um Akshi zusammenzusetzen!

Tipp: Es gibt mehrere Alternativen für Akshis Schwanz. Du kannst den dicken Filz so lassen wie er ist und nur oben pinkes Garn einsetzen, oder das Pink mit einer geeigneten Farbe für Stoff aufmalen. Oder du könntest den Schwanz nadelfilzen. (Kleine Warnung: Das habe ich für Darkest_Secrets Akshi gemacht und meiner Meinung nach hängt dieser Schwanz recht leicht herunter. Vielleicht solltest du in ein solches Projekt etwas Draht einarbeiten.) You kannst auch Pfeifenreiniger wie bei der v1 verdrehen oder zwei Schwanzteile aus dünnerem Filz ausschneiden und sie zusammennähen und ausstopfen wie die Füße und den Schnabel. Himmel, du könntest sogar echte gelbe Federn nehmen, wenn du magst.

akshiwooldolltut07akshiwooldolltut08

akshiwooldolltut09

Schritt 5:


Als erstes werden die beiden Pompons zusammengebunden. Benutze dazu die Fäden, mit denen du sie beendet hast. Mache einen Knoten, der sie gut zusammendrückt, damit Akshis Kopf nicht herunterhängt - aber nicht so fest, daß sie den Kopf einzieht! Jetzt ist es auch eine gute Idee die Schere zur Hand zu nehmen und ihr einen Haarschnitt zu verpassen. Ich habe die Wolle an ihrer Brust so gekürzt, daß sie fast auf einer Linie mit ihrem Kopf liegt. Es ist auch eine gute Idee ihren Bauch abzuflachen, damit sie nicht so leicht umkippt. Davon abgesehen schere sie einfach schön glatt.

Als nächstes bekommt Akshi Füße. Nimm dafür dieselbe Wolle, aus der du die Pompons gemacht hast, und eine Stopfnadel, nimm den Faden doppelt und mache einen Stich durch den ersten Fuß. (Fußnote: es ist eigentlich besser NICHT durch die Mitte des Fußes zu stechen sondern mehr zur Innenkante hin, dann hat sie nicht ganz solche X-Beine wie meine ^^)
Nimm unbedingt eine Stopfnadel, da du dir sehr wehtun kannst, wenn du in einem Wollknäuel nach einer echten Nadel tastest, und Blut steht Akshi nicht.
Stich die Nadel durch den etwas härteren Kern ihres Körpers, so daß du schräg oben an der anderen Seite herauskommst. Von dort aus mache einen weiteren Stich durch den Kern nach unten. Bring den zweiten Fuß an und steche schräg zur anderen Seite durch. Dann noch mal nach unten und du bist wieder da, wo du angefangen hast. Mit einem Knoten machst du die Füße fest. Je stärker du ziehst desto mehr verschwinden die Füße im Gefieder, aber desto x-beiniger wird Akshi auch. Die endgültige Position liegt in deinem Ermessen. ^^ Schneide die losen Enden ab.

akshiwooldolltut10akshiwooldolltut11

 

Schritt 6:

Leg den pinken Filz für die Nase auf den Schnabel, mit dem kleinen Spalt zur Schnabelspitze hin zeigend, und kürze die Seiten wenn erforderlich. (Ich habe die Schable für die Nase absichtlich etwas größer gemacht, da je nach deinem Nähstil und der Menge des Stopfmaterials der Schnabel in der Größe variiert. Kürze die Nase einfach an beiden Seiten gleich viel, bis sie zu deinem Schnabel paßt.)
Mit etwas pinkem Garn nähst du das Ende ohne Spalt ans Ende des Schnabels und klappst das lose Ende dann darüber. Sichere die unteren Enden mit ein paar Stichen, damit der Filz sich nicht in seine Ausgangsposition zurückklappen kann.

akshiwooldolltut12akshiwooldolltut13

 

Schritt 7:

Es ist Zeit wieder die Wolle herauszuholen. Nimm einen doppelten Faden und fädele ihn in die Stopfnadel, dann mache einen oder zwei horizontale Stiche durch die Rückseite von Akshi's Schnabel. Steche einmal von vorne nach hinten durch den Kern ihres Kopfes und dann wieder zurück. Mache abschließend einen weiteren Stich durch den Schnabel. Zieh an beiden Enden, bis der Schnabel richtig sitzt. Die Nase sollte etwas ins Gefieder einsinken, so daß alle Stiche an der Rückseite des Schnabels verdeckt sind. Mache einen Knoten und schneide die losen Enden ab.

akshiwooldolltut14

 

Schritt 8:

Es wird Zeit ihre Augen vorzubereiten! Nimm ein Wackelauge als Hilfe, aber klebe es noch nicht auf. Nimm nur den Stift um Akshis Wimpern aufzumalen und achte darauf, daß das obere Augenlid das Wackelauge berührt, sonst wird deine Akshi manisch starren. Damit es schöner aussieht solltest du auch die Seite vom Filz anmalen und nicht nur dir Vorderseite.
Wenn du keinen Stift nehmen willst (die Farbe blutet etwas aus und wenn sie nicht lichtecht ist verblaßt sie irgendwann), kannst du statt dessen auch schwarzes Garn nehmen und die Wimpern aufsticken, aber ich muß dazu sagen, daß dies meistens den Filz nur ausleiert und sogar zu Löchern führen kann. Du könntest versuchen die Ränder erst mit etwas Holzleim zu verstärken oder Papier auf die Rückseite zu kleben. Wenn du keine Wackelaugen nehmen möchtest kannst du die Augen ebenfalls aufmalen oder aufsticken. In dem Fall solltest du wissen, daß Akshi goldene/bernsteinfarbene Augen hat.

Wie auch immer du ihre Augen gestaltest, denke daran das zweite zu spiegeln. ^^

   Schritt 9:

Mit einem einfachen Faden und der Stopfnadel machst du die Augen am Kopf fest, wobei du wieder durch den Kern gehst. Beginne an der Rückseite eines Auges, damit der Knoten ebenfalls hinter einem Auge sitzt und im Kopf versteckt werden kann. Die Augen sitzen nicht so fest we die anderen Körperteile und sie sich können beim Spielen drehen oder absacken. Wenn dich das stört kannst du sie mit etwas Holzleim auf der Rückseite später etwas sicherer am Kopf anbringen.

Als letzten Schritt werden die Wackelaugen mit Holzleim oder Sekundenkleber angebracht. Sekundenkleber ergibt einen stärkeren Halt, aber Holzleim tat es bei mir bislang auch immer.
   Schritt 10:

Zu guter letzt kommt der Schwanz dran. Ich habe keine Ahnung, warum ich davon keine Fotos habe, entschuldige bitte. Es ist aber eigentlich die gleiche Technik wie bei den anderen Gliedern. Beginne mit einem horizontalen Stich durch den Schwanz (wieder von hinten beginnend, um den Knoten besser verstecken zu können), stich durch die Mitte nach vorne durch und zurück und mache dann einen zweiten horizontalen Stich etwas über dem ersten. Zieh leicht an beiden Enden und schau ob der Schwanz absackt. Wenn ja wiederhole die Stiche durch die Körpermitte und setze einen dritten Stich über die beiden anderen durch den Schwanz. Sobald er schön sitzt machst du einen Knoten, schneidest die losen Enden ab und verpaßt Akshi einen letzten Haarschnitt.

Fertig! Setz sie auf ein Regal und knuddle sie ganz oft!

Dieses Tutorial ist nun fertig und du kannst Fragen stellen, wenn noch welche sein sollten. In der Galerie kannst du auch einige weitere Fotos von der fertigen Akshi v4 anschauen.

 


 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren