14. Februar 2015

  • Drucken

Willkommen zur neusten Ausgabe von "Ephs Ausflüchte" mit einem Überblick der Pläne für die nächste Zeit. Eigentlich wollte ich das schon früher  schreiben, kämpfe aber seit dem 28.01. (meinem Geburtstag!) mit einer fetten Erkältung, die sich einfach nicht verziehen will!

Wie schon mal erwähnt arbeitet mein Mann jetzt in Bonn, mit rund 4 Stunden Pendeln am Tag. Der Zug hat bislang eine Fehlerquote von ca. 40%, was Verspätungen von 5-180min zur Folge hat. Unsere Lebensqualität leidet enorm unter seiner fehlenden Freizeit und den extrem unterschiedlichen Schlafgewohnheiten.
Am 21. haben wir einen ersten Besichtigungstermin für eine Wohnung in Bonn. Wenn die nichts ist müssen wir halt weiter suchen. Unsere jetzige Wohnung werden wir auf jeden Fall für Ende Mai kündigen und wir hoffen so zeitnah etwas zu finden, daß wir im April oder spätestens Anfang Mai den Umzug über die Bühne bekommen.

Das heißt mit richtigen Updates (gerade Seekers und Sims) ist wohl frühstens ab Juni zu rechnen. Ich weiß, ich sagte März, da dachten wir aber auch noch daß mein Mann schneller eine neue Stelle finden würde! Auch Dolltopia wird schweren Herzens erst nach dem Umzug weitergehen.

Momentan gibt es alle paar Tage einen Dolltopia Outtake (also Kurzgeschichten), in denen die Puppen sich auf den Umzug vorbereiten. Dafür brauche ich keine aufwendige Szenerie und kann mich ganz auf die Figuren konzentrieren. Außerdem schreibt das Leben die besten Geschichten. ;)
Meiner Meinung nach sind da einige sehr lustige Kurzgeschichten dabei, viele Andeutungen für die spätere Story und auch ein wenig Herzschmerz. Da wird noch vieles kommen, denn ich nehme mir alle wichtigen Puppen unmittelbar vor dem Verpacken vor - und ich habe viele Puppen!
Auch bei den Fotowitzen wird noch ein bißchen was dazu kommen. Ob die jeder lustig findet sei dahingestellt - ich bin halt eher Geschichtenerzähler als Komödiant. ^^

Living Dead Dolls FashionDas bißchen Freizeit, das ich mir momentan gönne, verbringe ich größtenteils damit Schnittmuster für Puppenkleidung zu erstellen und auszuprobieren. (Aus unerfindlichem Grund habe ich mir für meine erste Kollektion Puppenmode ausgerechnet die Living Dead Dolls vorgenommen.) Wenn ich nicht nähe bastle ich.
Glaubt mir einfach, daß es nach dem Umzug eine wahre Lawine an Inhalten für Handarbeiten und Basteleien aller Art geben wird.

Nach dem Umzug möchte ich einige neue Rubriken einführen, und ich verspreche es geht dabei nur seltenst um Puppen. ;)

XrayZu guter letzt laßt mich noch ein letztes Mal über mein Bein jammern: Jammer, jammer!

So langsam muß ich mich wohl damit abfinden, daß es niemals wieder richtig gut werden wird. Ich habe immer noch Schmerzen in Fuß und Unterschenkel und mein Gang ist alles andere als rund. Mal sehen ob sich irgendwas bessert wenn ich nach dem Umzug wieder mehr Zeit fürs Laufen habe, denn ich habe durch das unfreiwillige Rumliegen einiges an Gewicht zugelegt und Muskeln abgebaut - wo ich vorher durch Bewegung so schön abgenommen hatte! Momentan sitze ich ja auch ständig zum Scannen oder Nähen rum und komme kaum raus.

Ob die Platten wieder raus kommen oder für immer drinbleiben wird sich in einigen Monaten wohl klären. Man sagte mir auch schon, daß ich wohl sehr früh Arthrose bekommen werde dank der Verletzung.

Hier habt ihr noch mein Röntgenbild vom September, vor allem für diejenigen, die mich angepampt haben weil ich doch tatsächlich im Krankenhaus rumlag anstatt Updates zu machen, und für die, die denken mit einem Nagel sei sowas doch wieder erledigt. Holldriho!
(Die Löcher im Schienbein sind vom externen Fixateur, zwei der sechs Stangen wurden dort hindurchgebohrt.)

Ich sag's ganz ehrlich: Arthrose hin oder her, mir wäre es lieber wenn die Platten drinbleiben. Mal abgesehen von der weiteren Operation: Würdet ihr eurem Bein trauen, wenn die 16 Schrauben raus sind und die Knochen aussehen wie Schweizer Käse?