28. Dezember 2017

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest und wünsche euch erstmal einen guten Rutsch ins nächste Jahr!

Hier geht es mal wieder drunter und drüber. Vielleicht habt ihr vor kurzem miterlebt, wie meine Seite einen Tag lang völlig verrückt spielte - das war unser Versuch Joomla auf die neuste Version zu bringen. Danach tat GAR NICHTS mehr, trotz aller Versuche, so daß wir immer wieder das Backup einspielten und es erneut versuchten. Aber es half nichts. Nach dem Update waren sämtliche Übersetzungen im Eimer, und je nach Browser war entweder alles nur noch auf deutsch oder nur noch auf englisch zu sehen und die Galerie war ganz weg.

Inzwischen sind wir auf einer Zwischenversion, die uns scheinbar nur die Optik um die Ohren fliegen ließ, was mein Mann schnell beheben konnte. Als ich jetzt gerade jedoch an der Galerie arbeiten und endlich einen Schwung Fotos hochladen wollte, mußte ich feststellen, daß die Übersetzungsknöpfe fehlen. Wie ich soeben sehe ist das auch bei Artikeln der Fall. Oh Freude. Da ich momentan nur durch umständliches Tricksen englischen Text einfügen kann muß ich die geplanten Updates wohl doch verschieben. :( Glücklicherweise hat mein Mann gerade Urlaub, so daß er sich das hoffentlich bald ansehen kann.
Wir werden auf jeden Fall erneut versuchen auf das neuste Joomla umzusteigen, also wundert euch nicht wenn die Website demnächst mal wieder spinnt! Auf dem technischen Stand von 2014 kann sie nicht ewig bleiben.
Im schlimmsten Fall muß ich herausfinden, auf welche Weise das neue Joomla mehrsprachig sein soll (deren Anleitungen sind ja mal übelst mies, wenn überhaupt vorhanden!) und alle englischen Texte neu einpflegen.

Ansonsten ist die Jahresbilanz ja mal erschreckend schlecht. So wenig Updates hier! Bin voll unzufrieden, zumal wir trotzdem kein Haus gefunden haben bislang! Im nächsten Jahr geht es also direkt weiter mit der Häusersuche, und dank dem Übersetzungsproblem wird es auch nichts damit die Bilanz noch schnell vor Jahresende ein wenig aufzubessern.

Es gibt aber auch gutes zu berichten! Wir haben einen 3D-Drucker gekauft, der mir bereits jetzt dabei hilft die künftigen Spielberichte von Brettspielen zu verschönern. Aber nicht nur das - er hilft mir auch extrem beim Puppenhaus und wird daher Dolltopia sehr voran bringen! Endlich bin ich nicht mehr auf mein extrem zweifelhaftes Talent mit einer Laubsäge angewiesen, hussah! Auch in anderen Bereichen habe ich einige Pläne, über die ich aber noch nicht reden möchte. Allerdings muß ich noch sehr viel üben mit den diversen 3D Programmen, um auch selbst Sachen erstellen zu können anstatt sie nur herunterzuladen.

Im Bereich Brettspiele wird sich noch so einiges tun, denn wir haben dermaßen viele neue Spiele, daß wir mit dem Spielen gar nicht hinterher kommen!
Allgemein hab ich in letzter Zeit aber nur im Hintergrund Sachen vorbereitet. Eine neue selbstgestaltete Puppe für Dolltopia ist in Arbeit (ich mache zum ersten Mal Schuhe selbst, oh Schreck!), mehrere Dutzend Puppen-Kleidungsstücke wurden genäht oder passend gemacht von anderen Puppenarten, ich sichte und restauriere altes Gelände aus unseren Tabletoptagen für künftige Spiele und als Hintergrund in den Galerien. Ab und an hab ich sogar das Graphiktablett angeschlossen und etwas gemalt, aber hauptsächlich pinsele ich doch Miniaturen und Geländestücke an. Ich hab auch noch etwa 10 unveröffentlichte Artikel zu diversen Themen, bei denen allesamt noch die Fotos fehlen. Naja, im nächsten Jahr werden sie fertig!

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren