News

30.03.2015

NewsNachdem wir wochenlang gezittert und uns fünf Flops angesehen und dutzende Wohnungen diskutiert und Grundrisse überprüft haben, haben wir nun endlich eine Wohnung gefunden! Nein, es ist nicht das Schloß da, aber das sieht man, wenn man bei uns aus dem Fenster guckt oder auf der Terrasse sitzt!

Diesmal hat es uns ins Erdgeschoß eines Neubaus in einer winzigen Stadt mit nicht mal 9.000 Einwohnern verschlagen. In Bonn selbst konnten wir nichts schönes finden, nun sind wir noch weiter rausgezogen nach Bad Breisig. Damit sind mein Mann und ich bald Rheinland-Pfälzer und nicht mehr in Nordrhein-Westfalen. Obwohl Bad Breisig günstiger zum Wohnen ist als Bonn hat sich unsere Miete fast verdoppelt bei ungefähr gleichbleibender Wohnfläche. (Wir haben nun auch eine Terrasse und einen - total nutzlosen - Balkon, daher ist sie auf dem Papier größer.)

Ich gebe zu, die Nähe des Rheins macht mir noch gehörig Angst (es wäre schöner gewesen wenn die Wohnung im ersten Obergeschoß wäre), und perfekt ist die Wohnung auch nicht mit ihren bodentiefen Fenstern und dem etwas ungünstig geschnittenen Wohnzimmer, aber es ist ruhig, neu, komfortabel, extrem energiesparend und endlich ist absehbar, daß mein Mann mal wieder Freizeit und wir so sowas wie ein Eheleben haben können. Ich habe Licht zum Zeichnen und Malen/Bemalen, kann mich auf der Terrasse mit der Laubsäge austoben und habe endlich wieder eine Badewanne. Falls die Schrauben mal wieder aus dem Bein rauskommen muß ich keine fiese Treppe steigen wie hier und mit der Fußbodenheizung, den Rolläden und dem Parkett sollte ich auch nicht mehr frieren. Wir haben die Rhein-Promenade gleich hinter dem Garten, man kann also schön spazierengehen und hat auch Parks in der Nähe und Wanderwege. Es gibt in dem Ort unter anderem ein Puppenmuseum und ein Thermalbad.
Beim Jahrhunderthochwasser kam der Rhein nicht bis in die Straße, von daher hoffe ich, daß unsere Füße und unser Keller immer trocken bleiben werden.

Der Umzug ist extrem teuer, extrem nervig, extrem zeitfressend und ich hab jetzt schon keine Lust mehr, aber es muß ja sein. ^^
Wenn wenigstens nicht ständig diese Staus wären!

 

News"Wieso wohnen wir hier und nicht da drüben in dem Schloß?"

Der Umzug hat bereits angefangen, wird uns aber noch mehrere Wochen beschäftigen, da wir in Eigenregie mit Freunden umziehen und wegen der Entfernung und der Verkehrslage immer nur eine Tour pro Woche möglich ist. Sowohl die alte wie auch die neue Wohnung müssen renoviert werden und auch das ist wirklich schwierig, wenn zwischen beiden Wohnungen fast 140km liegen.
Mal sehen wie stressig es noch wird, wenn der alte Vermieter anfängt hier mit potentiellen Nachmietern aufzuschlagen. Leider müssen wir die alte Wohnung noch bis Ende Juni bezahlen.

Ich kann euch wirklich noch nicht sagen, wann ich wieder hier voll einsteigen kann. Ihr seht ja, daß ich so lange es geht fleißig Dolltopia Outtakes dazwischenschiebe, aber auch damit ist bald Schluß. Wie lange es dauern wird alles auszupacken und zur Ruhe zu kommen kann ich noch nicht sagen. Wir hoffen bis Mitte Mai vollständig umgezogen zu sein, doch dann kommt noch die Renovierung in der alten Wohnung und das ganze Auspacken. Sicher kennt jeder das Problem, wie lange es dauert bis wirklich alles nach Wunsch ist und alle Sachen an ihrem Platz sind.

Auf Dolltopia freue ich mich schon sehr, sowohl auf die Geschichte selbst als auch darauf dann wieder in Ruhe nähen zu können, mit Fimo basteln zu können und auf alles andere. So viele meiner Sachen sind schon seit Wochen oder Monaten verpackt, es ist nicht mehr lustig. Es ist auch Wochen her, seit ich abends mal was schönes machen konnte.

NewsEternia freut sich schon mal auf das neue Puppenzimmer. Diesmal habe ich 15qm Platz und wie man sieht ein großes Fenster, noch dazu mit Südlage. Ich bin gespannt ob sich das positiv auf die Fotos auswirken wird - man wird sehen!

Ich schätze, daß es nach dem Umzug erstmal eine Weile "Auspack Outtakes" geben wird, bis wir uns eingelebt haben. Dann werde ich mich voll um Dolltopia kümmern und einige liegengebliebene Dinge für die Website in Angriff nehmen, wie den Serverumzug, einen Haufen nicht eingepflegter Galeriefotos und all die versprochenen Anleitungen für Bastler und Puppenfans.

Leider geht mein Computer immer mehr kaputt, daher lohnt es sich vermutlich nicht mal das Graphiktablett wieder anzuschließen ehe ich nicht ein neues Mainboard habe. Ich weiß nicht, er mag oft nicht runterfahren, manchmal nicht hochfahren, friert ein und wirft seit letzter Woche auch noch Fehlermeldungen beim Start aus. Ich fühl mich fast als würde ich wieder Windoof benutzen. ;) Die Fehlermeldungen lassen darauf schließen, daß das Mainboard sich zerlegt, es könnte aber nun auch zusätzlich die Graphikkarte sein.
Vermutlich werde ich daher demnächst mal ein paar Tage verschwinden, während das behoben und die Kiste neu installiert wird. Mein Linux ist eh mal wieder veraltet.
Als wenn der Umzug nicht schon teuer genug wäre. *seufz*

 

 

14. Februar 2015

Willkommen zur neusten Ausgabe von "Ephs Ausflüchte" mit einem Überblick der Pläne für die nächste Zeit. Eigentlich wollte ich das schon früher  schreiben, kämpfe aber seit dem 28.01. (meinem Geburtstag!) mit einer fetten Erkältung, die sich einfach nicht verziehen will!

Wie schon mal erwähnt arbeitet mein Mann jetzt in Bonn, mit rund 4 Stunden Pendeln am Tag. Der Zug hat bislang eine Fehlerquote von ca. 40%, was Verspätungen von 5-180min zur Folge hat. Unsere Lebensqualität leidet enorm unter seiner fehlenden Freizeit und den extrem unterschiedlichen Schlafgewohnheiten.
Am 21. haben wir einen ersten Besichtigungstermin für eine Wohnung in Bonn. Wenn die nichts ist müssen wir halt weiter suchen. Unsere jetzige Wohnung werden wir auf jeden Fall für Ende Mai kündigen und wir hoffen so zeitnah etwas zu finden, daß wir im April oder spätestens Anfang Mai den Umzug über die Bühne bekommen.

Das heißt mit richtigen Updates (gerade Seekers und Sims) ist wohl frühstens ab Juni zu rechnen. Ich weiß, ich sagte März, da dachten wir aber auch noch daß mein Mann schneller eine neue Stelle finden würde! Auch Dolltopia wird schweren Herzens erst nach dem Umzug weitergehen.

Momentan gibt es alle paar Tage einen Dolltopia Outtake (also Kurzgeschichten), in denen die Puppen sich auf den Umzug vorbereiten. Dafür brauche ich keine aufwendige Szenerie und kann mich ganz auf die Figuren konzentrieren. Außerdem schreibt das Leben die besten Geschichten. ;)
Meiner Meinung nach sind da einige sehr lustige Kurzgeschichten dabei, viele Andeutungen für die spätere Story und auch ein wenig Herzschmerz. Da wird noch vieles kommen, denn ich nehme mir alle wichtigen Puppen unmittelbar vor dem Verpacken vor - und ich habe viele Puppen!
Auch bei den Fotowitzen wird noch ein bißchen was dazu kommen. Ob die jeder lustig findet sei dahingestellt - ich bin halt eher Geschichtenerzähler als Komödiant. ^^

Living Dead Dolls FashionDas bißchen Freizeit, das ich mir momentan gönne, verbringe ich größtenteils damit Schnittmuster für Puppenkleidung zu erstellen und auszuprobieren. (Aus unerfindlichem Grund habe ich mir für meine erste Kollektion Puppenmode ausgerechnet die Living Dead Dolls vorgenommen.) Wenn ich nicht nähe bastle ich.
Glaubt mir einfach, daß es nach dem Umzug eine wahre Lawine an Inhalten für Handarbeiten und Basteleien aller Art geben wird.

Nach dem Umzug möchte ich einige neue Rubriken einführen, und ich verspreche es geht dabei nur seltenst um Puppen. ;)

XrayZu guter letzt laßt mich noch ein letztes Mal über mein Bein jammern: Jammer, jammer!

So langsam muß ich mich wohl damit abfinden, daß es niemals wieder richtig gut werden wird. Ich habe immer noch Schmerzen in Fuß und Unterschenkel und mein Gang ist alles andere als rund. Mal sehen ob sich irgendwas bessert wenn ich nach dem Umzug wieder mehr Zeit fürs Laufen habe, denn ich habe durch das unfreiwillige Rumliegen einiges an Gewicht zugelegt und Muskeln abgebaut - wo ich vorher durch Bewegung so schön abgenommen hatte! Momentan sitze ich ja auch ständig zum Scannen oder Nähen rum und komme kaum raus.

Ob die Platten wieder raus kommen oder für immer drinbleiben wird sich in einigen Monaten wohl klären. Man sagte mir auch schon, daß ich wohl sehr früh Arthrose bekommen werde dank der Verletzung.

Hier habt ihr noch mein Röntgenbild vom September, vor allem für diejenigen, die mich angepampt haben weil ich doch tatsächlich im Krankenhaus rumlag anstatt Updates zu machen, und für die, die denken mit einem Nagel sei sowas doch wieder erledigt. Holldriho!
(Die Löcher im Schienbein sind vom externen Fixateur, zwei der sechs Stangen wurden dort hindurchgebohrt.)

Ich sag's ganz ehrlich: Arthrose hin oder her, mir wäre es lieber wenn die Platten drinbleiben. Mal abgesehen von der weiteren Operation: Würdet ihr eurem Bein trauen, wenn die 16 Schrauben raus sind und die Knochen aussehen wie Schweizer Käse?

 

 

29. Dezember 2014

Ich hoffe ihr hattet alle schöne, ruhige Feiertage und wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr! ^o^

Für uns startet das Jahr aufregend und holprig zugleich.
Mein Mann hat eine neue Stelle an einer Universität in Bonn bekommen! Leider ist sie erstmal auf drei Jahre befristet, aber wir hoffen daß sich mit der Zeit ein Anschlußvertrag oder sogar eine Festanstellung ergeben wird. Unglücklicherweise ist Bonn so weit weg, daß wir auf jeden Fall umziehen müssen, und zwar recht weit. Es ist wahnsinnig viel zu tun auf allen Ebenen und die Website muß weiterhin zurückstecken.

Nach einigen Rückschritten ist mein Bein jetzt ganz okay. Der Fuß schmerzt wegen dem verletzten Nerv noch sehr und ab 2km Weg brauche ich eine Krücke, aber ansonsten laufe ich wieder ziemlich normal und der Chirurg war mit dem letzten Röntgenbild des Unterschenkelbruchs sehr zufrieden.
Obwohl ich teilweise stundenlang herumlaufe kann ich leider immer noch nicht gut die hiesige Treppe runtersteigen, schon gar nicht wenn ich etwas trage.

Wo ich gerade die Website erwähnte - heute ist es genau 15 Jahre her seit ich die Url ephralon.de erstellte. Happy Birthday, Website! Nun ist sie also im Rabaukenalter. *Tränchen wegwischt*
Eigentlich wollte ich das feiern, aber bei all dem Chaos dieses Jahr hat der Plan den Sommer nicht überlebt. Ich habe zwar einige Artikel überarbeitet (eine Handvoll Links führen momentan sogar noch ins Leere, da die Artikel überarbeitet und/oder übersetzt werden müssen) und es wurde noch ein Schwall neuer (Puppen)Fotos in die Galerie hochgeladen, aber um Weihnachten herum war dann doch keine Zeit übrig um mehr zu machen - allein die Geschenke für die Family haben zwei Monate gefressen! Ich wollte aber nicht feiern ohne etwas schönes für ALLE Themenbereiche zu haben.
Daher habe ich mir vorgenommen nach dem Umzug fleißig zu arbeiten, damit die Website bis zu ihrem 18. noch gut wächst. Dann feiern wir mit Getöse die Volljährigkeit. ;)

Da die Lichtsituation in meinem jetzigen Puppenzimmer echt katastrophal ist ist Dolltopia bereits ins Stocken geraten bis neue Lampen angeschafft werden konnten. Ich hoffe die Fotogeschichten nun auch komplett mit Kunstlicht bewerkstelligen zu können. Allerdings prüfe ich noch das Projekt doch eher mit dem Artikelsystem als mit der Galerie zu realisieren und die ersten Fotos müssen noch mal gemacht werden um zu den späteren zu passen. Dolltopia wird im Januar sicher weiter gehen.

Momentan habe ich noch einiges an Material "auf Halde", aber fast alles davon bezieht sich auf Puppen, Handarbeiten oder Modellbau, da das beim Beenden von Projekten bzw. für die ersten Kapitel von Dolltopia halt "nebenbei" anfällt. Zwar habe ich natürlich noch haufenweise andere Ideen und Pläne, wie viel ich vor dem Umzug (oder direkt danach) aber verwirklichen kann weiß ich wirklich nicht. So leid es mir tut - mein schönes Graphiktablett ist immer noch kaum benutzt. :(

Ach ja, ich habe es zwar auf dem Forum schon angekündigt, sage es hier aber lieber noch einmal:
In absehbarer Zeit werden wir auf einen neuen, stärkeren Server umziehen, daher wird die Website wohl irgendwann 1-3 Tage nicht zu erreichen sein während die URL umgeleitet wird.

15. Oktober 2014

So, jetzt mal Butter bei die Fische!

Mein (gebrochenes) Bein macht nicht mehr ganz so viel Ärger, bereitet mir aber weiterhin Probleme. Der Chirurg sagte mir, daß die vollständige Heilung des Bruchs drei Jahre dauern wird.
Zudem ist mein Mann nun arbeitslos und alle in Frage kommenden Stellen sind so weit weg, daß wir auf jeden Fall nach dem Finden einer Stelle und der Probezeit umziehen werden. (Außerdem traue ich mich in diesem Haus nicht mehr in den Keller, auf dessen wackeliger Treppe ich mir das Bein schließlich gebrochen habe, und der Physiotherapeut hat mich vor den 60 Stufen der normalen Haustreppe gewarnt, weil sie krumm und schief ist. Insofern wollen wir ohnehin umziehen, selbst falls sich eine Stelle in Essen ergeben sollte.) Das bedeutet, daß der Großteil meiner Zeit weiterhin in Training für mein Bein geht und zusätzlich ins Trösten meines Mannes, das Ausmisten unseres Haushalts und sogar bereits in das Packen von Umzugskartons - mein Energielevel ist noch so gering, daß ich mir die anstehende Arbeit lieber schön aufteile und jetzt schon mache was geht. Außerdem versuche ich meine zahlreichen angefangenen Projekte zu beenden, damit die Einzelteile später nicht über mehrere Kartons verteilt werden.

Das bedeutet, daß sich in Sachen Seekers in diesem Jahr definitiv nichts mehr tun wird. Ich bin müde, nervlich aufgerieben und habe Unmengen zu tun. Zum Zeichnen fehlt mir da einfach der Drive und wie ich bereits einmal sagte möchte ich voll wieder in den Comic einsteigen und nicht ein paar Seiten machen und dann wieder pausieren wegen Umzug etc. Das führt immer nur zu Fehlern.
Vor März oder sogar April 2015 wird es daher keine Comicseiten geben.

Für Sims sieht es auch nicht gut aus. Ich habe aber noch ein paar fertige Sachen herumliegen, die ich bei Gelegenheit hochladen werde. Dann habt ihr wenigstens diese paar Teile.

Da ich aber auch wenigstens ein KLEINES bißchen Spaß brauche startet wenigstens ein großes Projekt:

Dolltopia - die neue Version meiner Fotogeschichte mit Puppen - geht am Freitag los!

Diesmal mit mehr Puppen, mehr Props und mehr Sinn! Außerdem bekommt Eternia mit Sinistra der Elementaristin eine neue zweite Hauptdarstellerin zur Seite, da Nareen in den Ruhestand geht.
In den letzten Wochen habe ich hart daran gearbeitet eine Hauskulisse und andere neue Sachen für die Geschichte zu basteln, Sinistra wurde in letzter Minute noch repariert (schon vor dem Start defekt, unfaßbar...) und heute glüht die Nähmaschine. Außerdem habe ich noch einige Kleinigkeiten bestellt, um den Haushalt der beiden Damen runder zu gestalten.
Man mag sich fragen warum ich die Zeit hatte daran zu arbeiten, aber die meisten der neuen Props gehören eh auf die Liste der zu beendenden Projekte. Ein bißchen Spaß brauche ich auch endlich mal wieder, sonst ticke ich noch aus. Und zu guter Letzt muß ich die Ausstattung für die Puppen nur einmal basteln und kann dann wieder einen Haufen Fotos schießen und Geschichten schreiben ehe ich das nächste Teil in Angriff nehmen muß. Das ist in Summe viel weniger Arbeit als ein gezeichneter Comic.

Ich hoffe ihr werdet Spaß daran haben diese verrückte Soap Opera zu lesen. : )

EDIT 17.10.:

Dolltopia verschiebt sich ganz geringfristig auf morgen, Samstag den 18.10.

Ikea Essen hat plötzlich die Magnettafeln da, die ich als Untergrund für die Magnetschuhe im Puppenhaus brauche. Da muß ich auf der Stelle hin bevor sie wieder weg sind, und da ich nicht so gut zu Fuß bin mit meiner Krücke...

26. August 2014

Die zweite Operation an meinem Bein ist nun fast neun Wochen her und ich lerne langsam wieder zu laufen, nachdem ich nun das Bein endlich voll belasten darf. Ich habe noch Schmerzen, kann noch nicht alles tun was ich möchte, bin größtenteils noch an die Wohnung gefesselt und bin nervlich ziemlich runter, zumal nun auch die Arbeitssuche meines Mannes voll anläuft.
Trotzdem versuche ich ein wenig an der Website zu schrauben, weil mir das Nichtstun so auf die Nerven geht.

Erstmal arbeite ich daran die Monster High Puppengalerien zu vervollständigen, damit ich etwas mehr Platz im Puppenzimmer bekomme um dann Fotos für den Dolltopia Fotocomic und die Foto Wacky Winglings schießen zu können. Außerdem habe ich noch diverse Handarbeiten, die auch noch geknipst werden müssen - teilweise um dann Nähanleitungen und andere Tutorials schreiben zu können.
In Ruhe zeichnen und schreiben werde ich wohl erst können wenn mein Mann eine neue Arbeitsstelle gefunden hat und ich selber körperlich wieder besser drauf bin und mich nicht ständig davon ausruhen muß mein Bein trainiert zu haben.

Sailor Moon Pullip

Da ich weiß, daß hier generell viele Sailor Moon Fans zugegen sind, ist hier noch ein kleiner Tipp von mir. Wenn du immer schon mal eine Sailor Moon Puppe haben wolltest und zufällig meine Pullips schön findest, dann könnte das hier etwas für dich sein. Ende August erscheint Pullip Sailor Moon, um das 20-jährige Jubiläum des Erfolgsmangas zu feiern.

Mein Fall ist sie nicht so, aber ich denke daß sie vielen Fans gefallen dürfte. Da jede Pullip nur in begrenzter Stückzahl hergestellt wird (meist einen Monat lang, dann ist Schluß) sollte man nicht zu lange warten, wenn man sie haben möchte.
Ich wäre ja vielleicht doch schwach geworden und hätte sie gekauft, aber mein Hobbygeld für September ist schon weg und weiter plane ich ohne Job noch nicht. Oder will mir jemand was zusteuern, damit ich sie für Dolltopia kaufen kann? Nein? Dachte ich mir. ;)
Sollte mein Mann im Oktober eine neue Stelle haben und ihr mir eine übrig lassen lege ich sie mir eventuell doch noch zu. Aber nur wegen der Haare und damit der verrückte Batman eine ebenso comic-fanatische Freundin bekommt.

Europäer können sie z.B. bei Plastikpop aus Deutschland beziehen. Und nein, ich verdiene nix an dieser Werbung, ha ha.

EDIT:

Ich habe diese Puppe doch gekauft und kann nur davon abraten sie sich zuzulegen!

Ein ausführliches Review mit Fotos von dem Desaster folgt in Kürze.

 

Ach ja, ehe ich es vergesse noch ein Wort zur Sims Rubrik!

Nein, ich höre nicht auf Sims zu machen, es war nur einfach keine Zeit dafür dank dem gebrochenen Bein.
Und nein, es gibt auf meiner Seite auch keine Phishing Falle in den Downloads, Kaspersky hat eine dämliche Berechnungsformel, die Fehlalarme ausspuckt! Phishing in einem Download macht nicht mal SINN!
Vor allem aber: Wir haben die Kommentare in der Sims Rubrik abgeschaltet. Trotz vieler Bemühungen war es nicht möglich den Code so anzupassen, daß ich auf die netten Kommentare von euch antworten konnte. Gerade wenn jemand zu einem älteren Set etwas sagte konnte ich nicht herausfinden zu welchem - die Pfade funktionierten einfach nicht. Da das nichts bringt und gerade diese Rubrik ständig von Spambots belagert wurde sind die Kommentare jetzt aus. Wenn ihr etwas sagen oder ein Problem melden wollt benutzt bitte das Forum oder schreibt mir eine Mail. (Oder schreibt ins Gästebuch, wenn es nur ein generelles Lob oder Gemecker ist.)
Trotzdem danke an alle, die dort etwas geschrieben haben! Auch wenn ich nicht immer antworten konnte - ich habe alle Einträge gelesen!