Making-of: Nareen Pullip

Hinweis: Dieser Artikel wurde ursprünglich 2010 auf meinem alten Forum geschrieben, als ich nur eine einzige Umbauanleitung gelesen hatte und noch keinerlei Ahnung von irgendwelchen Feinheiten hatte. Er bietet eine gute Übersicht darüber wieviel Arbeit ich mit Nareen hatte, strotzt jedoch auch vor Fehlern, die mir heute nicht mehr passieren würden. Bitte lernt aus diesen Fehlern und macht es gleich richtig.

 

Wie aus Nero Nareen Demetri wurde

nareenpullip01Das ist Nero. Nero ist eine Pullip, eine koreanische Modepuppe für Sammler. Sie hat ungefähr dieselbe 1:6 Größe wie eine Barbie, hat aber einen großen 1:3 Kopf mit beweglichen Augen. Ich habe Nero auf Ebay gekauft um sie umzubauen. Eigentlich sollte aus ihr Giselda werden, doch als die Puppe, aus der Nareen werden sollte, nicht aussah wie erwartet mußte ich meine Pläne ändern.

In den nächsten Monaten werden ich versuchen diese Puppe zu verändern, um sie wie Nareen aussehen zu lassen. Ich sage "versuchen" weil ich das noch nie probiert habe. Meine einzigen Erfahrungen mit Pullips beschränken sich bislang darauf bei einer die Augen gewechselt zu haben. Ich habe allerdings Erfahrung mit dem Zusammenbau, Umbau und Bemalen von Zinnfiguren.

Das Hauptproblem an Nero ist daß sie nicht das ist, was ich erwartet habe. Ich wollte eine Typ 3 Puppe (meine anderen Pullips sind bis auf einige Typ 4 Puppen alle Typ 3), aber sie ist sehr alt und daher Typ 2. Typ 2 Pullips haben einen weichen Oberkörper - mit üppigen Brüsten, wie man sieht. Der weiche Teil springt oft aus der Fassung der Hüften. Ihre Arme sind auch häßlich, obwohl ich die Kugelgelenke an den Handgelenken zu schätzen weiß.
Natürlich sind das Haar, das Makeup und die Augen auch komplett falsch, und sie braucht Kleidung.
Dieses Mädel in Nareen zu verwandeln wird viel, viiiiiel mehr Arbeit als erwartet.

Der Hauptgrund dafür, daß dieser Umbau so lange dauern wird, ist jedoch, daß die meisten Teile Nareens bei Ebay Verkäufern aus Hongkong und Taiwan bestellt werden müssen.
Also, auf geht's!

 

Making-ofNeros Körper ist für dieses Projekt nutzlos. Nareen hat einen sehr jungenhaften Körperbau mit lediglich angedeuteten Brüsten, und da diese Puppe aus Gummi und hohl ist läßt sich an ihren Riesenbrüsten leider wirklich nichts ändern.
Daher ist das erste, das ich tue, einen neuen Körper für sie zu bestellen. Dazu später mehr.

Da ihr Körper ausgetauscht wird kann ich noch nicht mit dem Nähen ihres Outfits anfangen - die Maße wären völlig falsch.
Schauen wir uns also den Teil an, den ich zu diesem Zeitpunkt modifizieren KANN: ihren Kopf.

Die Augen sind von blassem Grün oder Gelb. Schwer zu sagen, da auf ihnen eine ekelige Patina liegt. Das ist aber egal, da Nareen graue Augen hat. Ich wackle also in den Online Shop von CoolCat, einem Versandhändler aus Taiwan, der auf Umbauteile wie diese spezialisiert ist. Aus hunderten von Augen suche ich die richtigen für Nareen aus (und bestelle gleich welche für Giselda mit, aufgeschoben ist nicht aufgehoben!) und bestelle sie. Das wird 2-3 Wochen dauern, was meine momentanen Möglichkeiten stark einschränkt.

Das erste was weg muß ist sowieso Neros Perücke. Also kümmere ich mich erstmal darum.

 

Making-ofJa, sie sieht so unschuldig aus, aber ihr habt keine Ahnung wie hart ich gekämpft habe um diese Perücke abzubekommen! Das war Krieg!
Da die Puppe so alt ist ist auch ihre Perücke alt. Die ganz alten Perücken neigen dazu auseinanderzufallen, und tatsächlich - diese Perücke war so fest angeklebt und das Grundmaterial so dünn, daß sie an einem halben Dutzend Stellen zerrissen ist.
Das ist schade, weil ich die Perücke gerne auf meinen anderen Pullips weiter benutzen würde, aber vielleicht kann ich sie später noch reparieren. Für unser Nareen Projekt ist es irrelevant. Alles was zählt ist, daß durch die Hilfe eines Skalpels und einer Menge Rupfen Nero/Nareen nun glatzköpfig ist.

Mit dem Skalpel und etwas rauhem Sandpapier entferne ich die schlimmsten Klebeflecken. Da kleben noch einige Haare an ihrem Kopf, iih.

 

nareenpullip04Als nächster Schritt muß der Skalp dran glauben. Der Kopf einer Pullip besteht aus drei Teilen. Einem Vorderteil, einer Rückseite und einem Skalp. Gesicht und Rückseite sind mit drei Schrauben miteinander verbunden und ich komme nicht an die obere Schraube solange der Skalp im Weg ist.

Mit einem Skalpel und einem flachen Schraubendreher breche ich vorsichtig den Kleber auf, der den Skalp an seinem Platz hält. Nach einigem heftigen Gefummel (herrje, diese Puppe hat mehr Kleber als meine letzten beiden zusammen!) gibt der Skalp schließlich auf.
Ich lege ihn für einen Moment zur Seite.

Diese seltsamen Knöpfe auf der Rückseite ihres Kopfes sind für die Augenmechanik. Der in der Mitte bewegt die Augen von links nach rechts, die anderen beiden sind fürs Blinzeln. Nareen wird eine coole Puppe und ich kichere wie eine Verrückte als ich mir schon all die Fotos vorstelle, die ich von ihr schießen werde.
Öh... kehren wir lieber ins Jetzt zurück und hören mit den Tagträumen auf!

 

nareenpullip05So sieht ein Pullip Kopf nach dem Entfernen der drei Schrauben aus. Ich nehme den Körper vorsichtig ab und lege ihn beiseite. Den brauchen wir nicht mehr.
Ich nehme auch die Schalter fürs Blinzeln ab (sie werden nur lose in die Augenmechanik gesteckt) und lege die Rückseite des Kopfes beiseite. Die Vorderseite mit der Augenmechanik ist als nächstes dran.

 

nareenpullip06Um an die Augen einer Pullip zu kommen müssen drei weitere Schrauben und zwei Sprungfedern entfernt werden. Inzwischen hab ich das schon zweimal gemacht, daher habe ich ein bißchen Erfahrung.

Diese Augenmechanik ist weniger ausgeklügelt als die, die ich gewohnt bin, aber sie funktioniert einwandfrei. Die Arbeit ist nur etwas fummeliger, weil die Augen mehr wackeln, deshalb bin ich extra vorsichtig um nichts abzubrechen.

 

nareenpullip07Mit einem Skalpel bereite ich die Puppe auf ihre neuen Augen vor. Ich schiebe die Klinge vorsichtig zwischen Augapfel und Iris, um den Kleber abzutrennen. Als ich von hinten mit einer Häkelnadel versuche nachzuhelfen fangen die Augen an wie Eis zu zersplittern. Das ist höchst ungewöhnlich und ich frage mich erneut was das wohl für eine schäbige Patina ist. Ich entscheide nicht weiter darüber nachzudenken ehe es mich zu doll schüttelt. Diese Augen werden wohl direkt in den Mülleimer wandern und nicht in die Kiste mit Austauschteilen.

Wieder einmal beweist Nero mir, daß alte Pullips sich nicht gerne umbauen lassen. Der Kleber ist unheimlich schwer zu entfernen und es dauert sehr lange beide Regenbogenhäute zu entfernen und alle Kleberreste auszukratzen. Wenn noch Kleber im Auge ist werden die neuen Augen wahrscheinlich nicht genau passen, also tue ich mein bestes.

 

nareenpullip08Das nächste was ich mir vornehme sind die Augenlider.
Nareen hat sehr dichte Wimpern und auch dicken Eyeliner. Obwohl sie im Comic keinen schwarzen Lidschatten hat beschließe ich der Puppe welchen zu geben. Da ich einen Großteil des Augen Makeups aufmalen werde will ich nicht, daß sie dämlich aussieht sobald sie die Augen schließt. Also wird sie schwarzen Lidschatten bekommen.

Nach einigem Nachdenken gebe ich noch eine Bestellung bei CoolCat auf. Diesmal bestelle ich ein Paar dichte, lange Wimpern, weil Neros einfach nicht gut genug für unsere geliebte Nekromantin sind. Um Porto zu sparen bestelle ich auch gleich ein Paar violette Stiefel für sie mit. Schuhe sind die einzigen Kleidungsstücke, die ich nicht selbst herstellen kann, und waren deshalb eh auf meiner Liste. Wo ich schon mal dabei bin nehme ich Magnetstiefel. Das bedeutet zwar, daß Nareen Plateausohlen haben wird, aber diese Sohlen werden einen Magneten im Inneren haben. Wenn ich also unauffällig eine Metallplatte unter ein Tuch lege ist es möglich, daß Nareen alleine und ohne Ständer stehen können wird, was sämtliche ihrer Fotos verbessern würde. Es ist den Versuch wert und die Stiefel - auch wenn sie natürlich nicht genauso aussehen wie ihre Gegenstücke im Comic - sind süß und passen gut zu ihrem Kleid.

 

nareenpullip09Und hier haben wir die fertigen Augenlider. Was für eine Odysee!
Zuerst habe ich sie mit feinem Sandpapier etwas angerauht, damit sie neue Farbe annehmen. Als nächstes habe ich versucht sie mit Pastellstiften zu bemalen, aber sie hielten nicht. Scheint so als ob mein Schmirgeln nicht gründlich genug war (oder ich zu ängstlich war um tief genug zu schmirgeln).
Also mußte ich Acrylfarbe nehmen, doch dann waren ihre Lider komplett schwarz (mit etwas violett).

Letzten Endes habe ich mit einem Messer etwas Staub von einer hautfarbenen Pastellkreide gekratzt, etwas schwarz und violett beigemischt und das Gemisch mit den Fingern über die Acrylfarbe geschmiert. Das hat dem ganzen etwas Textur verliehen und erweckt den Eindruck, daß etwas Haut leicht durchscheint. Puh!
Als letzten Schritt habe ich etwas goldenes Wachs auf die Stellen über den Wimpern gegeben.
Nachdem die Wimpern mit etwas Kreppband geschützt waren bekamen die Augenlider eine Schicht Mattlack verpaßt. Sie sind jetzt fertig und warten auf ihre neuen Wimpern.

(Anmerkung von 2013: Es ist grundsätzlich besser Puppenteile mit Mr. Super Clear Mattlack zu grundieren, damit sie Farbe annehmen. Bei vorher unbemalten Teilen kann es sich als nützlich erweisen sie zunächst mit etwas Spülmittel und warmen Wasser abzuwaschen, da die Make It Own Teile noch etwas glitschig vom Formentrennmittel zu sein scheinen.)

 

nareenpullip10Heute ist Samstag und Hurrah - Nareens neuer Körper ist da!
Es ist ein 25cm Kugelgelenk Körper von Obitsu. Ich habe noch nie zuvor so einen gehabt, bin jedoch sehr zufrieden. Der Torso ist aus weichem Material, die Arme und Beine hingegen sind aus hartem Plastik. Die Puppe ist unheimlich beweglich und hat noch zwei Paar zusätzliche Hände in anderen Posen dabei.
Jetzt kann der alte Körper weggepackt werden.

(Hinweis von 2013: Die Firma Plastikpop hat eine große Auswahl von Obitsu Körpern im Sortiment, so daß man diese nicht aus Asien importieren muß.)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

 
0 #1 LadyChaosSaxony 2015-04-25 19:07
Danke für diesen informativen Beitrag. Schade dass ich ihn erst jetzt gefunden habe. Bei meiner Pullip habe ich auch als erstes die Wimpern verändert. Die originalen waren viel zu grob. Jetzt beschäftige ich mich mit Haarknüpfteczni ken um ihr einen neuen skalp zu machen.
Liebe Grüße LadyChaos
Zitieren
 
 
0 #2 Eph 2015-04-27 07:38
Whee, super mal von einem anderen deutschen Sammler zu hören! :flower:
Welche Pullip baust du denn gerade um?

Ja, die originalen Wimpern gehen echt gar nicht, nicht wahr? Nareen zu machen war eine Odysee, es ist mal an der Zeit aufzuschreiben wie man Sachen RICHTIG macht, ha ha.

Mit Perücken muß ich mich auch als nächstes beschäftigen, gerade weil es für Männer fast nichts gibt, und so schwach, wie der Euro inzwischen ist, kann man auch kaum noch was in Asien bestellen ohne hinterher zum Zoll fahren zu müssen.

Ich hab mir bei CoolCat Wig Caps ohne Haare gekauft und auf Ebay und in Billigläden verschiedene Haare zum Ausprobieren und Üben. Auf Youtube gibt's Videos über "hair wefting", um die losen Haare zu Strängen zu knüpfen.
Für eine Mini-Obitsu hab ich sogar einfach eine Kappe gehäkelt und daran aus Märchenwolle Haare gemacht. Sieht aus wie eine Mohair-Perücke! Hat für Monster High auch geklappt für Dreadlocks.

Es gibt noch soooo viel zu tun und zu nähen. Leider dauert unser Umzug echt ewig und die ganzen Püppis sind schon in der neuen Wohnung, 140km entfernt. Kann es kaum erwarten endlich wieder Zeit für sie zu haben!
Zitieren