Filz Umhängetasche

feltbagtut01feltbagtut02 Dies ist ein Tutorial für die Herstellung einer einfachen Tasche aus Filz, die eine Pullip oder Monster High Puppe tragen kann.

Ich hab eine Skala auf das Schnittmuster gemalt, damit es einfacher korrekt auszudrucken ist. Schneide die zwei Teile aus und übertrage sie auf ein dünnes, aber stabiles Stück Filz. (Ich mußte feststellen, daß eine Sorte Filz in meiner Kiste viel weicher als die anderen war, und als Resultat ist diese Tasche viel empfindlicher geworden und die Nadel hat viel größere Löcher hinterlassen.) Beachte, daß du von dem kleinen Teil zwei ausschneiden mußt.
Dazu brauchst du noch etwas Stickgarn oder dickes Garn. Stickgarn besteht aus 5-6 Strängen, was zu viel ist, daher habe ich es aufgeribbelt und nur 2 Stränge zusammen gelassen. Etwa 1,20m ist die perfekte Länge für eine Tasche für mich, aber je nachdem wie lang und wie häufig deine Stiche sind könntest du etwas mehr oder weniger brauchen.
Darüber hinaus benötigst du noch etwa 15cm Material, um einen Gurt für die Tasche zu machen. Meistens nehme ich dafür Mikro-Wildleder von Rayher (3mm Breite), aber du kannst auch Bändchen nehmen, aufgereihte Perlen oder was du sonst magst.
Natürlich brauchst du auch einige Nadeln und eine Schere und dazu einen Druckknopf und etwas Garn, vorzugsweise unsichtbares.
feltbagtut03 Angefangen wird mit einem ersten Stich in der oberen linken Ecke des großen Teils. Das lose Ende sollte eine bequeme Länge haben (es wird am Schluß mit dem anderen Ende verknotet), dann wird eins der kleinen Stücke darauf gelegt wie auf dem Bild zu sehen, so daß das lose Ende in der Mitte des "Sandwichs" liegt.
feltbagtut04feltbagtut05feltbagtut06 Der dekorative Stich (er nennt sich Schlingenstich), den ich für diese Tasche benutze, geht so:
Zu Anfang ist der Faden unter dem Filz. Stich von oben ein, damit sich der Faden um den Rand des Filzes wickelt. Mache einen zweiten Stich durch dasselbe Loch, dann sieht der Anfang schöner aus.
Alle Stiche werden nun von oben nach unten geführt. Ehe der Faden festgezogen wird führst du aber die Nadel durch die Schlaufe, die sich um den Filz wickelt. So entsteht der Rand. Du solltest darauf achten, die Nadel immer in die gleiche Richtung durch die Schlaufe zu führen (entweder von oben oder von unten), da beide Methoden leicht unterschiedlich aussehen. Ich mache meine Stiche immer von oben und bringe die Nadel von unten durch die Schlaufe zurück.
feltbagtut07feltbagtut08 Nähe an dem kleinen Filzteil entlang und folge dabei dem runden Ende, während du das große Stück an Ort und Stelle hältst.
Ich setze die Stiche so gleichmäßig und nah beeinander wie möglich, damit es stabiler wird und der Filz nicht so ausgefranst aussieht.
Sobald das Ende des kleinen Teils erreicht ist machst du am besten einen zweiten Stich durch das gleiche Loch, da die Belastung an der Stelle am höchsten ist, dann nähst du dich am langen Ende des großen Teils entlang. Das wird die Vorderseite der Tasche, deshalb soll sie einen schönen Rand haben.
feltbagtut09feltbagtut10  Teste die richtige Stelle aus, an der das andere kleine Filzteil sitzen muß, befestige es mit einem weiteren zweifachen Stich durch das gleiche Loch und nähe es an wie das erste, nur in die andere Richtung. Sobald du damit fertig bist ist nur noch das gerade Ende des großen Teils übrig zum Dekorieren. Mache einen weiteren doppelten Stich und nähe dich dann an der geraden Kante entlang bis du da auskommst, wo du angefangen hattest.
Verknote beide Enden und du bist mit diesem Teil fertig.

Tipp: Wenn dein Filz sehr dünn ist und du Angst hast, daß er ausfransen oder gar reißen könnte, kannst du auch die beiden kurzen undekorierten Ränder mit zusätzlichen Fäden stabilisieren. Ich nehme dafür jedoch ganz gerne unsichtbaren Faden.
feltbagtut11feltbagtut12  Als nächstes kommt der Henkel dran. In diesem Beispiel nehme ich Mikro Wildleder. Da das Zeug für meine Nadeln zu hart ist wickle ich statt dessen mehrmals unsichtbaren Faden darum und mache mehrere sehr feste Knoten. Dann nähe ich es mit demselben Faden in der Tasche mit mehreren Stichen an und verknote die Enden. (Pro Tipp: Wenn du die Seiten der Tasche mit Perlen oder sowas verzieren möchtest kannst du sie direkt in einem Abwasch mit annähen.)
Das gleiche wird mit dem anderen Ende gemacht. Nähe den Henkel nicht zu weit oben an oder die Gefahr daß er ausreißt steigt. Er sollte wenigstens 5mm unterhalb der Kante sitzen.

Wenn du statt dessen Bänder benutzt empfehle ich, die Enden mit etwas Kleber zu versehen, damit sie nicht ausfransen und letztendlich ausreißen.
feltbagtut13feltbagtut14 Zu guter letzt wird der Druckknopf aufgenäht, vorzugsweise mit unsichtbarem Faden, und die Tasche ist fertig!

Jetzt ist es an der Zeit mit dem Dekorieren anzufangen!
feltbagtut16 

Hier sind einige Beispiele für fertige Taschen, damit ihr ein paar Ideen bekommt.

Einige Dinge, die sich gut als Deko eignen:
- Perlen
- dekorative Stiche und Stickereien
- Anhängerchen (die man auch mit einem Ring um den Griff hängen könnte)
- Filz- oder Stoffreste
- Bänder und Schleifen
- Pailletten
- Dekosteine und -Edelsteine zum Aufkleben

Du kannst auch das Material des Griffs, die Form der Front usw verändern. Viel Spaß!

 

feltbagtut15

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren