Welcome, Guest
Username: Password: Remember me

TOPIC: Neue Props (selbstgemacht)

Neue Props (selbstgemacht) 08 Dec 2014 12:33 #1

  • Eph
  • Eph's Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Posts: 728
  • Thank you received: 353
Hier kommen Sachen rein, die ich für die Puppenhäuser neu selber gebastelt oder genäht habe, also Kleidung, Accessoires und Objekte aller Art.

Zum einen haben wir eine aus Plastikperlen gewebte Strandtasche, dann noch einen bedruckten Oköbeutel und einen Haufen Notizbücher in drei Größen.

Für die Bücher habe ich Schritt-für-Schritt Fotos für eine Bastelanleitung gemacht und bereits eine Schablone zum Ausdrucken für alle drei aufgezeichnet, die ich noch tuschen und scannen muß.
Für die Taschen habe ich keine Anleitungen, werde aber die Maße und einige Tipps gerne auch in die Anleitungen aufnehmen. Auch für das kürzlich gebastelte Regal werde ich die Maße und Aufbauanleitung aufschreiben.

Außerdem neu sind Miniröcke für Monster High in zwei Paßformen - low und high fit. Die low fit Röcke sind für Puppen mit Schwanz wie die Werkatzen, Drachen etc. Sie wurden Original Röcken nachgeschneidert, der mäßige Sitz ist daher nicht meine Schuld. ;) Sie sind aber auch für totale Anfänger super einfach zu machen, daher habe ich sie mir schnell vorgenommen.
Ich muß nur noch die Schnittmuster einscannen und beschriften, dann gibt es auch dafür eine Anleitung.
Auf dem Bild sind nur drei, ich habe aber fünf genäht.
Attachments:
The administrator has disabled public write access.

Neue Props (selbstgemacht) 11 Dec 2014 22:30 #2

  • mjkj
  • mjkj's Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Posts: 254
  • Thank you received: 19
Wow, die Taschen und Bücher sehen echt professionell aus.

Da hast Du Dich aber ganz schön reingehängt.

Die Röcke sehen auch nicht schlecht aus. :D
The administrator has disabled public write access.

Neue Props (selbstgemacht) 13 Jan 2015 09:43 #3

  • Eph
  • Eph's Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Posts: 728
  • Thank you received: 353
Danke, es ist ein riesiger Schwung neue Bücher und Notizbücher in Arbeit. Leider spinnen ja die Scanner ein wenig, so daß die Magazine noch auf sich warten lassen, aber ich sammle auch alles schön um die Druckvorlagen später zu teilen. ^^

Aus irgendeinem irrwitzigen Grund habe ich mir für meine erste große Schnittmusterkollektion ausgerechnet die Living Dead Dolls vorgenommen.
(Okay, vermutlich deshalb, weil ich so mehr Fotos für die winzige Galerie machen kann und weil sie nach Abschluß der Kollektion samt ihrer neuen Klamotten schön zusammen in einen Umzugskarton wandern können und mir etwas Luft im Puppenzimmer verschaffen.)
Zum einen will ich alle Teile, die die Puppen von Haus aus tragen, nachschneidern, dazu Varianten erstellen und zum anderen einige simple neue Teile entwerfen, damit sie ein wenig Auswahl haben.
Als erstes habe ich mir das Kleid von Dottie Rose vorgenommen, das sich übrigens als krumm und schief genäht und als sehr groß herausstellte. Das Kleid mit dem Schmutzrand ist der erste Versuch, der leider sehr freizügig ausfiel und die Puppe dank fehlender Oberweite eher wie einen Mann im 70er Jahre Diskooutfit aussehen läßt. Das Schnittmuster habe ich ein wenig verändert, so daß anderen fleißigen Schneiderinnen das nicht passieren sollte. (Werde meins mit ein paar kleinen Stichen etwas weiter schließen.) Das pinke Kleid ist dementsprechend wesentlich besser geworden und führt die kleine Variation ein, daß es statt der bollerigen Schleife hinten einen Druckknopf im Nacken hat und einen weiteren Rückenausschnitt. Auch das Schnittmuster habe ich später noch um eine Winzigkeit angepaßt, damit es nicht so unter den Armen kneift. Ich will jetzt keine dritte Version nähen, aber ich verspreche die Schnittmuster sind noch besser als meine genähten Kleidchen. ^^

Momentan arbeite ich am ersten Testmuster für das Kleid von Miss Eeerie (diesmal aus einem ausrangierten Kopfkissenbezug genäht, damit ich es hinterher wegwerfen kann wenn es nicht perfekt ist - bei dem rosa Kleid für Dottie hab ich zu viel Arbeit auch in das Bedrucken gesteckt!). Danach fehlt noch Yuki Onnas "Kimono" und von Absynth die Strumpfhose und das Kaputzenkleid, wobei die Strumpfhose mich vor die größte Herausforderung stellen wird, da sie dermaßen gedehnt wurde daß die Originalform der Schnitteile schwer herauszufinden ist. Außerdem habe ich einen Rock aus Filz fertig, inkl. Schnittmuster, den ich aber schlecht zeigen kann weil die Puppe dann oben-ohne ist. Von Eeries Kleid kann ich ein Shirt ableiten, das werde ich für die Fotos vorher dann tun. ^^ (Eigentlich wollte ich ein Tank Top, dank der fehlenden Oberweite ist es aber völlig unmöglich den LDDs etwas um die Brust zu wickeln, das dann nicht viel zu tief sitzt. Oh, ich könnte es in der Mitte hoch ziehen und im Nacken festmachen, das ginge! Gute Idee!)

Als Teile von mir sind geplant mindestens ein Shirt mit langen und kurzen Ärmeln, Socken, ein oder zwei Röcke, nach Möglichkeit eine Hose, ein ordentlicher Kimono (nicht mit so komischen pseudo Ärmeln und Männergürtel, wie Yuki ihn trägt) und eventuell eine Jacke. Vor Ewigkeiten habe ich mal ein mittelalterliches Kleid begonnen, falls es nicht zu lange dauert mache ich das auch fertig. Außerdem habe ich schon vor geraumer Zeit einige Häkelmützen für die LDDs gemacht, deren Anleitung kann ich dann auch machen.

Ich möchte erst alle Teile fertigstellen ehe ich damit anfange die Anleitungen zu schreiben und zu posten, aber ich sammle das alles schön hier neben dem Rechner.

Ach ja, auch noch auf dem Foto sind diverse Einkaufstaschen für Pullip und Dal. Die rosafarbene mit Gesicht ist für Dal, die anderen sind für Pullip. Außerdem ist eine kleine gehäkelte Schmuckdose fertig. Für alles habe ich Anleitungen auf Zettel geschrieben und werde auch die demnächst hier einstellen.

Heute werde ich einen Kimono für Isul beenden, wenn der paßt ist auch dieses Schnittmuster bald auf dem Weg. Des weiteren habe ich einen Kimono für die erwachsenen Red Pandas der Sylvanian Families zugeschnitten und wenn der paßt gibt es auch da ein Schnittmuster und Stoff für Muttis Kimono liegt auch bereits bereit. Die zwei können dann sogar recht früh in Dolltopia auftauchen.
Und wie gesagt, das Testmuster für Miss Eeries Kleid steht auch noch für heute an. Wenn es paßt mache ich mich da auch gleich an die "guten" Versionen für meine Kleiderkiste.
Attachments:
Last Edit: 13 Jan 2015 10:19 by Eph.
The administrator has disabled public write access.

Neue Props (selbstgemacht) 16 Jan 2015 12:16 #4

  • mjkj
  • mjkj's Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Posts: 254
  • Thank you received: 19
Also ich finde die Kleider sehen gut aus :)

...allerdings erinnert mich die Puppe an den Film "Das Dorf der Verdammten" (wegen den Augen) ;)

...auch die Häkelsachen sehen gut aus - Du bist wirklich talentiert. ;D
The administrator has disabled public write access.

Neue Props (selbstgemacht) 16 Jan 2015 12:59 #5

  • Eph
  • Eph's Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Posts: 728
  • Thank you received: 353
Danke, ich gebe mir auch viel Mühe. ^^
Sowohl der Kimono für Isul als auch der für die Sylvanian Families passen. (Wenn auch der erstere mehr als der zweite.) Beide Schnittmuster sind abgesegnet. Für Isul habe ich bereits einen zweiten zurechtgeschnitten, wenn der fertig ist und ich für beide auch Obis (Gürtel) gemacht habe geht's ab auf den Updatestapel. An Papa Pandas Kimono muß ich noch ein wenig fummeln, der für Mama wird dann hoffentlich schöner dank einiger letzter Anpassungen. Für die Tochter (aus der ich vielleicht einen Sohn mache) wird es noch eine kleinere Version geben, ansonsten habe ich keine Pläne für diese Püppchen. Sie sollen einfach nur gut aussehen in Dolltopia.

Hier noch die neuen Röcke für die LDDs. Hinten der aus Filz, vorne einer, der nach dem gleichen Schnittmuster gemacht wurde wie mein eigener erster selbstgenähter Rock. Den kann man in beliebiger Länge machen und ich werde als nächstes eine knöchellange Version erstellen.
Das ist ein Schnittmuster, das ich auch problemlos für alle anderen Puppenserien auf Maß anpassen kann und das noch dazu schnell genäht ist und viele Variationen erlaubt.

Sobald ich für die lebenden Toten noch ein paar "normale" Sachen mehr genäht habe steht auch schon eine Idee für einen Dolltopia Outtake.

Den Ausschlag für die Häkeltaschen hat ehrlich gesagt ein Handarbeitsbuch gegeben, wo eine riesige Einkaufstasche in grün gehäkelt wurde. Die gefiel mir super gut, aber ich habe schon zwei Ökobeutel genäht und habe einen Rucksack und brauche daher nicht noch eine Einkaufstasche. Also dachte ich mir ich könnte sie wenigstens für die Puppen machen, damit Eternia auch was vom Supermarkt nach Hause schleppen kann. Die gelbe zieht sich wie ein richtiges Einkaufsnetz wenn sie befüllt wird.
Attachments:
Last Edit: 16 Jan 2015 13:01 by Eph.
The administrator has disabled public write access.

Neue Props (selbstgemacht) 16 Jan 2015 15:52 #6

  • mjkj
  • mjkj's Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Posts: 254
  • Thank you received: 19
Wow, die Röcke sehen gut aus - vor allem der vordere - wie vom Profi ;)

Bin dann mal auf die Kimonos gespannt...
The administrator has disabled public write access.

Neue Props (selbstgemacht) 22 Jan 2015 12:15 #7

  • Eph
  • Eph's Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Posts: 728
  • Thank you received: 353
Der zweite Kimono ist inzwischen auch fertig, aber die Gürtel noch nicht.

Dafür hab ich bei den LDDs noch etwas nachgelegt. Links zeigt Absynth ein Hemd, das aus Eeries Kleid abgeleitet wurde. Daraus habe ich auch noch ein Schnittmuster für ein Shirt mit kurzen Ärmeln und ohne Rollkragen gemacht, das ich noch nähen muß. Das Shirt läßt sich dann natürlich auch mit langen Ärmeln nähen. Dazu ist rechts ein Tanktop zu sehen (zumindest glaube ich, daß man das so nennt - bei Mode bin ich Vollnoob). Jedenfalls ist es im Nacken mit Schleife zugebunden und am Rücken mit Klettverschluß. Wenn man es nicht aus Pannesamt näht hat es auch mehr Form, ha ha. (Bah, überall liegen diese Fizzel rum, die aus dem Pannesamt fallen, komme gar nicht mehr raus aus dem Niesen... Das Zeug kaufe ich echt nicht mehr gerne.)
So kann ich für insgesamt 4 Shirts bzw. Varianten Schnittmuster anbieten, muß aber alle Shirts noch mal nähen für einige Fotos (und mehr Auswahl für mich).

Absynth trägt auch eine Hose, die so NICHT fertig ist - das ist das aus einem alten Kopfkissenbezug von Hand genähte Testmuster, das hinten auch keinen Verschluß hat und gleich in der Mülltonne landet. Ich bin sehr froh, daß bereits der zweite Anlauf so gut paßt! Davon kann ich hoffentlich heute abend zwei Versionen nähen und dabei Fotos machen. Das ist nur eine einfache Stoffhose - was komplexeres mit Taschen und so mache ich später nach dem Umzug mal.

Eeries Rock benutzt das gleiche Schnittmuster wie der mit den Erdbeeren, nur verlängert. Das Schnittmuster bietet diese beiden Längen an, er läßt sich aber beliebig verlängern und kürzen. Ich habe noch einen weiteren halblangen genäht und dabei Fotos gemacht.

Somit komme ich gut voran. Es fehlt immer noch so einiges, meinen Plan bis Freitag mit dieser Puppenserie fertig zu sein kann ich knicken - es muß zu viel für den Umzug getan werden, so daß ich nur wenig Freizeit am Abend habe zum Nähen.

Danke für das Lob mit dem Profi - allerdings ist mir aufgefallen, daß immer die Stücke, bei denen ich Fotos mache für Anleitungen, aussehen als sei ich total betrunken gewesen. Der grüne Rock hat die schlechtesten Nähte des ganzen Monats, alles krumm und schief. Gut, daß der für einen Zombie ist... Glücklicherweise konnte ich die schlimmste Naht unter Spitze verstecken und die anderen beiden sind hinten. ^^;
Attachments:
The administrator has disabled public write access.

Neue Props (selbstgemacht) 22 Jan 2015 13:38 #8

  • mjkj
  • mjkj's Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Posts: 254
  • Thank you received: 19
Hmm, Eeries Rock und Oberteil sehen richtig gut aus (zumindest von Vorne). ;)

He, für mich (und in Bezug auf mich) bist Du ein Profi ;D
The administrator has disabled public write access.

Neue Props (selbstgemacht) 26 Jan 2015 11:56 #9

  • Eph
  • Eph's Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Posts: 728
  • Thank you received: 353
Momentan bin ich nicht sehr zufrieden - es ging einiges schief in den letzten Tagen. Krumme Nähte, herausfallende Nadeln (aus der Nähmaschine! Ein Glück, daß sie direkt zur Seite abkippte anstatt mir ins Gesicht geschleudert zu werden!), zur Neige gegangener Fransenstop, verrückte Garnknotereien... Weiß nicht was los war. Vielleicht will ich jetzt zu schnell fertig werden und werde schlampig. Zum Teil lag's sicher auch an der Erkältung. Gestern lief alles wie am Schnürchen, heute eher wieder nicht so (nach einer durchwachten Nacht).
Stolz bin ich jedoch auf das goldene Glitzershirt, das einfach super geklappt hat!

Weiter geht's jedenfalls mit dem LDD Marathon - 17 Teile sind inzwischen fertig, ein ärmelloses Shirt hat sich noch ungefragt auf die To-do Liste gemogelt und am Samstag meine Zeit gefressen.

Bild 1 zeigt das Original Kleid von Eerie, daneben in rose meine Version und daneben eine Variation als Minikleid mit größerem Halsausschnitt. Ich glaube das Minikleid werde ich gleich noch mit ein paar Glitzersteinen auf dem Rock versehen - gut daß ich mir mal so einen Applikator gekauft habe!
(Falls jemand wie ich der Meinung sein sollte, daß das rose Kleid irgendwie unnatürlich aussieht - mag daran liegen, daß ich es aus einem weißbraunen Bürohemd meines Mannes genäht habe, das einen Unfall in der Waschmaschine mit einem burgunderroten, bereits dreimal vorher gewaschenen Mittelalterhemd nicht überlebt hat! Verfärbte Wäsche hat irgendwie was schauriges. ^^ )

Auf Bild 2 sind einige Teile dabei, die ich mir noch mal ansehen sollte oder wo ich nach dem Nähen noch eine Kleinigkeit am Schnittmuster verändert habe für ein besseres Ergebnis beim nächsten Mal. Die blaue Hose z.B. ist zu kurz geworden, da schaut der Bauch raus. (Dafür ist sie aus einem Stoffrest von meiner eigenen Wellnesshose, also voll der Schwesternlook hier!) Bei meinem liebsten Shirt, dem mit den Klecksen, ist irgendwas an der Schulter passiert, durch das es schief aussieht. Und der schwarze Rock ist nun erstens doch zu kurz, da ich ihn an einer Puppe ohne Schuhe ausgemessen hatte, und zweitens sieht er blöd aus. Ich wollte ihn unten ausfransen lassen für einen schmuddeligen, untoten Look, dann brach aber wieder meine penible Ader durch. Dank der Naht unten wellt er sich jetzt wie eine Banane, finde ich nicht schön. Ich denke ich werde die Naht wieder öffnen und ihn doch ausfransen lassen, zur Not einmal mit der Drahtbürste drüber.

Sicher gibt es bei jedem Schnittmuster noch kleine Details, die besser gemacht werden können, aber die Leutchen werden damit vorlieb nehmen müssen. Für LDDs zu nähen macht nicht so viel Spaß, da sie so seltsame Proportionen haben und man nicht mal sagen kann wie alt sie sein sollen. Hände und Füße sind wie bei einem Baby inkl. der Speckfalten, von Namen und Themen her sind die meisten eigentlich erwachsen, sie haben aber keine Oberweite und dazu noch dicke Hälse und eine Wulst hinten am Nacken.
Nach dem Umzug werde ich sicher noch das eine oder andere Teil für sie in Angriff nehmen, z.B. ein Fantasykleid oder zwei und Dienstmädchenuniformen (fragt besser nicht!). Auch hab ich momentan noch das Problem, daß sich nicht alle Teile gut kombinieren lassen. Das Shirt mit den Totenschädeln hätte ich z.B. für universeller gehalten, da es schwarz oder eventuell gaaaanz dunkel blau ist. Paßt aber zu nix. Daher werde ich später sicher noch einige Tops und Unterteile machen für mehr Farben und einige weitere blutige, schmutzige oder zerfetzte Klamotten. Dabei fallen dann sicher noch eine Handvoll weiterer Schnittmuster ab.
Aber übertreiben möchte ich es auch nicht - für die anderen Puppenserien zu nähen macht sehr viel mehr Spaß und bietet auch mehr Möglichkeiten! Und ich will auch nicht die gesamte Zeit vorm Umzug nur für LDD verwenden - Pullip, Taeyang und Isul brauchen dringend ein paar Teile für Dolltopia!

Natürlich weiß ich auch, daß die Schnitte nicht gerade ausgefallen oder besonders modern sind, aber es ist halt eine Basis Kollektion und ich überlasse es den fleißigen Downloadern sie nach Geschmack anzupassen oder die Klamotten mit Details oder Blutflecken zu dekorieren. Ich denke man kann etwas daraus machen und diese Art Kleidung konnte ich am besten für die Outtakes gebrauchen.
Aber schon komisch, wo das erste Kleid, das ich je in Angriff nahm, ein Mittelalterkleid war. ^^
(Das ich gestern weggeworfen habe. Es war aus einem Stoffrest von meiner Mutter, der trotz großer Dicke schon bei geringem Zug zerfaserte. Völlig unbrauchbar für Kleidung.)
Attachments:
Last Edit: 26 Jan 2015 12:07 by Eph.
The administrator has disabled public write access.

Neue Props (selbstgemacht) 26 Jan 2015 19:38 #10

  • mjkj
  • mjkj's Avatar
  • Online
  • Gold Boarder
  • Posts: 254
  • Thank you received: 19
Wow, da hast Du Dich ja mächtig ins Zeug gelegt :D

...also ich finde, die sehen alle gut aus...
The administrator has disabled public write access.