Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Neue Props (selbstgemacht)

Neue Props (selbstgemacht) 20 Dez 2016 12:13 #71

  • mjkj
  • mjkjs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 258
  • Dank erhalten: 19
Hört sich doch gut an - und ich hoffe, die freuen sich drüber...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Props (selbstgemacht) 07 Feb 2018 11:37 #72

  • Eph
  • Ephs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Beiträge: 745
  • Dank erhalten: 353
Du meine Güte, ein ganzes Jahr hab ich hier nichts mehr gepostet? Ich krieg die Tür nicht zu...
Ja, ich habe einige Sachen genäht, und ich habe auch recht viele alte Barbiesachen umgenäht oder repariert. Mal schauen, ob ich wenigstens von einigen Sachen ein Foto nachholen kann.
Ansonsten war aber wirklich nicht so viel los.

Jetzt allerdings kommt dann doch endlich wieder Schwung in die Dolltopia Bemühungen! Man bewundere: Meinen in Arbeit befindlichen Bürgersteig!
Nach mehreren nicht zufriedenstellenden Versuchen mit Magnetfolie, Pappe und Papier kommt hier die neue Version, und mit der bin ich sehr glücklich!

Der Bürgersteig besteht aus Schaumboard, auf das ausgeschnittene Böden von Lebensmittelverpackungen aus Metall geklebt wurden als Haftgrund für Magnete. (Daß das so ausgefranst aussieht liegt daran, daß ich die Magnetfolie wieder abrupfen mußte, welche natürlich die oberste Papierschicht des Schaumboards mitgenommen hat, grr.)

Ich habe in TinkerCAD ein Bodenmuster designt und es mit Hilfe unseres 3D-Druckers in Hellgrau ausgedruckt. Das Teil ist 1,6mm dick, was dünn genug ist um für ausreichende Haftung der Magnetschuhe zu reichen, aber dick genug um sich nicht zu wellen, die Umrisse der Metallflicken abzubilden oder sonstwie doof auszusehen.
Allerdings muß ich den Bürgersteig noch in der Breite einkürzen, denn dieses Teil ist das Maximum, was unser Drucker schafft. Das macht aber nichts, ich werde 1-2cm abschneiden und dann noch einen Randstein designen und ebenfalls drucken.

Da ich dieses Teil für die nächste Szene (und auch für viele weitere) brauche bin ich sehr erleichtert, daß das nun klappt!
Einziger Haken: Der Ausdruck braucht 6 Stunden pro Segment, und dann fehlen noch die Randsteine und Konnektoren, damit zwischen den Segmenten nicht die Unterkonstruktion durchschaut. Dauert also ein wenig, bis das Teil komplett fertig ist. Das zweite Segment druckt aber gerade. ^^
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Props (selbstgemacht) 07 Feb 2018 12:03 #73

  • mjkj
  • mjkjs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 258
  • Dank erhalten: 19
Wow, der Bürgersteig sieht gut aus - hält der Magnet das aus? Bin dann mal auf den fertigen Bürgersteig mit Bordstein und Gartenzaunrandeinfassung gespannt :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Props (selbstgemacht) 01 Aug 2018 14:22 #74

  • Eph
  • Ephs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Beiträge: 745
  • Dank erhalten: 353
Bislang funzt der Bürgersteig sehr gut, nur für den Randstein brauche ich noch etwas Hilfe von meinem Mann, der sich schon besser in die 3D-Modellierung eingefuchst hat als ich.

Heute aber - nach erneuter viel zu langer Pause - etwas, das mir ebenfalls sehr helfen wird und auf das ich recht stolz bin:
Ein von mir designtes Fenster!

1) Zunächst das 3D Modell. Da das Fenster hinten einen Schlitz hat, durch den ich das Motivbild einschieben kann, mußte ich es in zwei Teilen drucken und das "Innenleben" separat machen, da dieser eine Milimeter Abstand natürlich Stützen brauchte, und diese sind in der geringen Höhe wirklich sehr schwer sauber zu entfernen.

2) Unser kleiner Prusi bei der Arbeit! Er hat wirklich sein bestes getan, hier bei dem Außenrahmen den Support für den schwebenden Teil zu drucken. Die Rückseite ist dennoch sehr rauh geworden, aber ich habe das genug geglättet bekommen, daß es klappt.

3) Beide Teile nach dem Versäubern und mit Sekundenkleber zusammengesetzt. Das Fenster ist 16cm breit und 14cm hoch, was dem Fenster im Wohnzimmer der beiden Ladies entspricht. Das ist auch das Maximum, was ich in einem Teil gedruckt bekomme.

4) Nach einigem Überlegen habe ich die Verkleidung des Schließmechanismus und die Fenstergriffe ebenfalls in TinkerCAD designed und gedruckt. Die Scharniere sind aus dickem Schmuckdraht geschnitten und aufgeklebt.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Fenster. Es ist stabil, sieht schön aus und die Farbe ist auch nicht so ekelig senfig wie auf den Fotos, sondern ein dezentes Beige. Dieses Fenster ist für Maos Zimmer und kann nun direkt an die Wand geklebt werden ohne weiteres Bemalen, es fehlt nur noch das Motiv zum Dahinterschieben!
Die Oberfläche des Fensters ist super glatt dank der experimentellen Funktion "Bügeln", bei welcher der 190° heiße Druckkopf des Druckers noch einmal über die obersten Flächen jagt, um das Material anzuschmelzen und es somit zu glätten.

Weitere Fenster werden folgen, zum einen um die krummen Pappdinger im alten Puppenhaus zu ersetzen als auch das an der Außenkulisse, zum anderen um die noch im Bau befindlichen Zimmer auszustatten. Für das nächste Fenster werde ich die Scharniere aufmodellieren, so daß sie noch besser aussehen und ich sie nur kurz bemalen muß, und auch die Schließmechanik mit dem Loch für die Griffe werde ich direkt mitdrucken lassen. Vielleicht mache ich dabei auch das Loch noch tiefer für besseren Grip, denn die Griffe sind nicht ganz im selben Winkel an diesem Fenster gelandet.
Die Griffe muß ich auf jeden Fall separat drucken und ankleben.

Die Königsklasse wird dann sein ein Fenster zu erstellen, das sich öffnen läßt, und es in mehrere Teile zu zerschneiden mit Konnektoren, um auch größere Fenster zu realisieren. Da ich alles sehr modular gehalten habe ist es auch nicht schwer die Streben für jedes Fenster zu verändern, wenn ich will.

Die Bügeln Funktion rettet mir nun auch den Arsch was meinen Gemüseladen betrifft, denn auch der ist mit Pappboden sehr schlecht gelungen und ich werde das noch mal rausreißen und ebenfalls Steine drucken.
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Props (selbstgemacht) 06 Aug 2018 12:27 #75

  • mjkj
  • mjkjs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 258
  • Dank erhalten: 19
Wow, sieht wirklich gut aus das Fenster :)

Fleißig, fleißig, Prusi :D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neue Props (selbstgemacht) 03 Jun 2020 16:25 #76

  • Eph
  • Ephs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Huzzah!
  • Beiträge: 745
  • Dank erhalten: 353
Schrecklich, wie die Zeit verfliegt! Ich möchte SO VERFLIXT GERNE mit Dolltopia weitermachen, aber die Renovierung des Hauses und nun Corona haben mir einen fetten Stolperstein dazwischengeworfen. Die Geschichte geht im Garten und draußen weiter, und genau dieser Teil der Kulissen kann nicht aufgestellt werden, ehe wir kein Material haben und etwas bauen konnten - und mein Mann darf sich weiterhin nicht mit seinen Kollegen treffen, daher kriegen wir kein MDF hierher.

Damit es später aber doch reibungslos wieder anlaufen kann (und weil man auch mal Ablenkung braucht von dem ganzen Elend) nehme ich mir seit Anfang des Jahres auch regelmäßig Zeit für die Puppen. Im Puppenhaus selbst tut sich einiges, aber das werden die Puppen demnächst in Outtakes selbst erzählen. Es gibt diverse neue Props (auch gekaufte), auch die werden sie zeigen.

Vor allem nähe ich aber. Um wieder reinzukommen hab ich mit den Living Dead Dolls begonnen. War vielleicht nicht die schlauste Idee angesichts ihrer recht kleinen Rollen, aber sie haben wenige Kurven und begnügen sich auch mit den verfärbtesten Stoffresten und Fetzen. Seit Februar habe ich über 60 neue Klamotten für sie erstellt. Da ist alles dabei: Hosen jeder Länge, Shirts, Hemden, Blusen, Regen- und Wintercapes, Kleider in verschiedenen Stilen, Kimonos, Röcke ohne Ende und Accessoires wie Taschen, Augenklappe, Schmuck, Mützen, Stolen und Schals. Selbst Schuhe und ein Ganzkörperkostüm sind in Arbeit.
Dabei sind über 25 neue Schnittmuster entstanden, die ich beizeiten teile werde - mein Scanner ist noch nicht repariert und dafür hab ich gerade nicht die Muße.

Nachdem sich die Motivation für die Untoten erstmal dem Ende zuneigt sind nun seit einer Woche die Taeyang damit dran, was neues zu bekommen. Schließlich will Eternia später keinen daten, der immer dasselbe Hemd trägt, huh?
Auch da entstehen demzufolge neue Schnittmuster und nach und nach immer mehr Klamotten. Zeitgleich werde ich auch eine Kiste mit in den letzten Jahren gekauften Barbiemoden für die Mädels ändern und ihnen zumindest auch Röcke nähen, ehe ich mich an die Paradedisziplin Oberteile für Damen mache...

Auch die erste Perücke ist fertig. Die ist noch nicht so doll geworden (siehe Foto unten links), aber es sind sehr struppige Haare von einer 3,- Kinderperücke für Karneval und sie taten ihren Dienst, um die Grundlagen zu lernen. Jetzt geht es bald an ordentliche Perücken.
Ein sehr wichtiges Projekt für die Story ist leider noch nicht wieder aufgetaucht, das findet sich aber hoffentlich bald, und zumindest das Nähzimmer ist inzwischen sehr gut sortiert und ich habe einige Lücken in meinem Material schließen und diverse Techniken an den Untoten üben können.
Eine Liste mit den Sachen, die ich für Dolltopia als nächstes brauche, liegt auch endlich wieder vor und ich werde mich da nach und nach dranmachen.

Mal sehen ob die Corona Einschränkungen im Herbst gelockert werden und wir dieses Jahr noch Material für mein Zimmer besorgen können oder nicht. Zumindest Outtakes soll es bald aber wieder ab und an geben.
Anhang:
Letzte Änderung: 03 Jun 2020 16:29 von Eph.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.