Hallöchen, ihr Lieben!

Es schien mir an der Zeit ein Lebenszeichen von mir zu geben! Das neue Haus war und ist wahnsinnig viel Arbeit! Es ist alles dermaßen teuer - und natürlich viel mehr kaputt als im Expose behauptet - daß für Handwerker kein Geld übrig war. Beim Umzug, Ranschaffen neuer Möbel und den anfänglichen Renovierungen haben Freunde, Kollegen und Verwandte geholfen, wie es ihnen zeitlich möglich war bei den teils sehr langen Anfahrtswegen, größtenteils haben wir hier in den letzten Monaten aber allein geschuftet. Wir haben Teppiche rausgerissen, Tapeten runtergeholt, gestrichen, Wände verputzt, bereits über 140m2 neue Böden verlegt, Möbel und die Küche aufgebaut, den Umzug gestemmt, Fußleisten und Lampen montiert, tapeziert, immer wieder das Haus geschrubbt, tote Büsche und Pflanzen rausgerissen und haben mindestens 20mal schwer bepackt wie die Lastesel Material vom Baumarkt zu Fuß nach Hause geschleppt. Alles, was wir selbst machen können, machen wir selbst. Den ersten Monat lang hatten wir nicht einmal eine Küche oder richtiges Internet, und den ersten freien Nachmittag haben wir uns erst im Januar gegönnt. Für Kreatives oder mal was schönes wie ein Brettspiel war einfach keine Zeit oder mentale Energie da - und sehr lange auch keine geeignete Oberfläche. Nun gehen wir es ruhiger an, da die wichtigen Räume alle benutzbar sind und wir uns die noch fehlenden Arbeiten einteilen können. Wir sind sehr dankbar für die Hilfsbereitschaft aller - an dieser Stelle auch noch mal ein dickes "Danke!" an User MJKJ, der hier als Engel des Neuen Jahrs in seinem Urlaub aufschlug und von Elektrik bis Waschmaschine in den Keller schleppen bei allem half was anlag. Ich war echt gerührt, danke!

Inzwischen steht mein Computer endlich auf seinem neuen Schreibtisch im Wohnzimmer, wo nur noch Vorhänge zu nähen und Bilder aufzuhängen sind und seit gestern das letzte Möbelstück steht, und ab und zu kann ich nun ganz langsam wieder über Updates nachdenken. : )

Durch den ganzen Wirbel habe ich nun tatsächlich das 20. Jubiläum meiner eigenen Website verpaßt, und da noch dicke Klopse wie der Garten und der Einbau neuer Fenster im ganzen Haus vor uns liegen, werde ich diese Feier auch auf keinen Fall nachholen können. Vermutlich werden die Updates noch bis zum Winter hin eher sporadischer Natur sein. Vielleicht feiern wir nächstes Jahr größer, wer weiß - auch wenn die 21 in Deutschland keine besondere Zahl ist und sich die 25 eher anbieten würde. ;)

Was genau an Updates kommen wird kann ich nicht sagen. Ich habe noch oft mäßige bis starke Schmerzen oder Taubheit in meiner Hand vom Renovieren und weiß daher nie im Voraus wie es mit der Feinmotorik aussieht. Kann ich häkeln oder malen? Keine Ahnung! Im Puppenzimmer fehlen noch die Beleuchtung und die Oberflächen für die Außenkulissen, und einiges ist beim Umzug zu Bruch gegangen und muß repariert werden. Auch den guten Kamera-Akku hab ich noch nicht gefunden und den Scanner müssen wir versuchen zu reparieren, da sich beim Transport viel Dreck unter der Glasscheibe abgesetzt hat, der die Scanergebnisse ruiniert. Wenn wir die Scheibe nicht rausbekommen und säubern können ohne das Gerät zu beschädigen müssen wir das Budget schon wieder für einen neuen strapazieren, dabei mußte gerade erst der Drucker ersetzt werden, grrr.
Hauptsächlich muß ich mich daher erstmal auf vorhandenes Material auf dem Rechner konzentrieren. Da gibt es auch noch einiges aufzuarbeiten, nicht nur bei der Sims Seifenoper.
Lassen wir uns alle einfach überraschen, über was ich so stolpere. Ich habe selbst schon keine Ahnung mehr, was hier in den digitalen Untiefen meiner Festplatten noch auf Bearbeitung lauert. :P

You have no rights to post comments